04 April 2013

[Rezension] William Stuart Long - Die Verbannten - Australien-Saga 01

Rezension


Titel: Die Verbannten
Autor: William Stuart Long
Verlag: Weltbild
Seiten: 400
Preis: damals ca. 9,95€
 aktuell ist das Buch auch bei Weltbild nicht zu  kaufen und somit nur gebraucht zu kaufen
 ISBN: 9783898972666
Bewertung: 4 von 5 Sterne



1. Teil der Australien-Saga



Klapptext:
Sie verlassen ihre Heimat nicht freiwillig, sondern die Heimat hat sie verstoßen: In Australien sollen die Verbannten eine neue Kolonie gründen, im Namen seiner Majestät. Unter ihnen ist die junge Jenny Taggert, unschuldig verurteilt, die zu einer starken Frau mit unbeugsamem Lebensweillen heranwächst und dem Schicksal tapfer die Stirn bietet. Auf dem Schiff trifft sie Johnny Butcher, den Verbannten, der seine Freiheit mehr liebt als sein Leben. Gemeinsam segeln sie einer ungewissen Zukunft entgegen.

Über den Autor:
William Stuart Long ist das Pseudonym der US-Amerikanischen Autoren Vivian Stuart und Victor Sondheim. Die Australien Saga wurde von 1979 bis 1990 veröffentlicht und besteht aus 12 Bänden, wobei die letzten Bände der Reihe post mortem Veröffentlicht wurden, da die Schriftstellerin 1986 starb. Über Victor Sondheim ist nichts bekannt. Beide haben mehrere Jahre in Australien verbracht. Stuart und Sondheim waren nicht miteinander verheiratet!

Ein wenig mehr zum Inhalt:
Das gesamte Buch von genau 400 Seiten zieht sich durch eine Zeitspanne von 12 Jahren am Ende des 18. Jahrhunderts. Hauptaugenmerk der Geschichte liegt auf dem Leben der zu Beginn des Buches noch 10-jährigen Jenny Taggert. Familie Taggert, bestehend aus Jenny und ihren Eltern leben zunächst in Yorkshire. Der Vater betreibt Pferdezucht. Dem neuen Besitzer des Landes dort in der Gegend ist Mr. Taggert jedoch ein Dorn im Auge, er legt seinem Pächter schwere Auflagen zur Aufrechterhaltung des Pachtvertrages auf. Doch die Taggerts erweisen sich als schwer in die Knie zu zwingen und so wird eines Nachts der Pferdestall angezündet. Bei dem Feuer kommt Mr. Taggerts ums Leben. Mutter und Tochter werden vom Besitz verwiesen und suchen neue Heimat in London.
Nach ersten zusammentreffen mit Kriminellen kommen Jenny und ihre Mutter in einem Wirtshaus unter. Während die Mutter dort putzt wird Jenny sehr schnell der Liebling eines des Amtes enthobenen Doktors, der ihr Lesen, Schreiben und Rechnen beibringt. Etwa vier Jahre geht das so gut, dann werden Mutter und Tochter nacheinander unschuldig verurteilt. Sie landen auf zwei Schiffen die nach Australien reisen um dort eine neue Kolonie zu gründen. Jennys Mutter verstirbt im Verlauf der Überfahrt.
Jenny zeigt trotz allem großen Lebenswillen und möchte nicht mit dem Gesetzt in Konflikt kommen, wird aber trotzdem im Verlaufe des Buches immer wieder in irgendwelche Machenschaften verwickelt, was ihr ärger einbringt.

Meine abschließende Meinung:
Zu meinem bedauern musste ich erstmal hinnehmen, dass sich die komplette erste Hälfte des Buches mit die Situation in London und der Überfahrt nach Australien beschäftigte. Das hatte ich so nicht erwartet. Trotzdem wurde ich nicht vollkommen enttäuscht. Die Entwicklung der jungen Jenny Taggert wurde so von Kindesbeinen durch die Pubertät hindurch begleitet. Die Protagonisten ließ sich selten einschüchtern, auch wenn ihr im Verlauf dieses Buches immer wieder sehr schreckliche Dinge wiederfuhren. Mit Jenny Taggert wurde eine sehr charakterstarke Persönlichkeit erschaffen, die mir von den ersten Seiten an direkt ans Herz gewachsen war. Sie trat der gesamten Situation in Australien mit einem großen Optimismus entgegen, denn sie war der vollsten Überzeugung davon, dass dies ihre zweite Chance war. Eine Rückkehr nach England, wie es für andere Charaktere im Buch immer priorität war, kam für sie überhaupt nicht in Frage. Denn im Gegensatz zu anderen Charakteren hatte sie nichts in England zurückgelassen.
Ich muss sagen, dass dieser Buchreihe leider viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Das Buch ließ sich flüssig lesen und auch die Geschichte war sehr einfach zu verfolgen.  Sehr interessant fand ich es den Aufbau der neuen Kolonie von Beginn an mitzuverfolgen. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne für eine sehr abenteuerliche und gut durchdachte Geschichte.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge