19 Juli 2013

[Rezension] Deborah Harkness - Die Seelen der Nacht


Titel: Die Seelen der Nacht
Autor: Deborah Harkness
Verlag: blanvalet
Seiten: 822
Preis: 9,99€
ISBN: 9783442377190

Bewertung: 3 Schildkröten

1. Teil der "All Souls" - Trilogie

Klapptext


Eine Liebe, größer als das Leben selbst... 
Diana Bishop ist Historikerin mit Leib und Seele. Dass in ihr zudem das Blut eines uralten Hexengeschlechts fließt, versucht sie im Alltag möglichst zu ignorieren. Doch dann fällt Diana in einer Bibliothk in Oxford ein magisches Manuskript in die Hände, und plötzlich wird sie von Hexen, Dämonen und Vampieren verfolgt, de ihr das geheime Wissen entlocken wollen. Hilfe erfährt Diana ausgerechnet von Matthew Clairmont, Naturwissenschaftler, 1500 Jahre alter Vamper - und der Mann, der Diana bald schon mehr bedeuten wird als ihr Leben... 

Cover und erster Eindruck


Ja, ich will. In dieses Cover habe ich mich verliebt, in genau dem Augenblick, da ich es zum ersten Mal gesehen habe. Das es sich bei  Die Seelen der Nacht  um ein sehr, sehr dickes Buch handelt, hat mich keine Sekunde abgeschreckt. Eigentlich lese ich keine Bücher in denen Vampiere vorkommen. Seit des großes Hypes um Vampierbücher habe ich um jedes Werk mit diesen Wesen einen riesen Bogen gemacht und wollte von alle dem nichts wissen. Warum ich ausgerechnet bei diesem Buch meine Grundsätze durchbrochen habe und es unbedingt haben wollte, kann ich gar nicht so genau sagen. Die Tatsache, dass es sich bei der Protagonisten um eine Historikerin handelt, ließ bei mir im Kopf Szenen aus den Filmen "The Quest" ablaufen. Ich habe mich also sehr auf dieses Buch gefreut.

Charaktere

Protagonistin des Werkes ist die Hexe  Diana Bishop . Als letztes Nachfahrin eines uralten Hexengeschlechts ist es für ihre Schwestern (andere Hexen, Diana ist Einzelkind) nicht nachvollziehbar, dass sie mit ihren Hexenkräften überhaupt gar nichts zu tun haben möchte. Nach dem Tod ihrer Eltern wandte sich Diana von diesen Dingen ab. Trotzdem kann sie im Alltag nicht allem entziehen. Denn Hexen erkennen anderer ihrer Art und andere Wesen sofort. Der Blick einer Hexe löst ein Kribbeln aus, der Blick eines Dämons einen dezenten Durck, wie bei einem Kuss. Und wenn ein Vampier einen anschaut fühlt es sich kalt und gefährlich an. Trotzdem begegnet sie eines Tages Matthew in der Bibliothek und obwohl sie die anderen Wesen meidet, kommt sie nicht um Matthew herum

Die Beziehung von Diana und  Matthew Clairmont  entwickelt sich in rasender Geschwindigkeit. Sowohl Matthew als auch Diana wehren sich anfangs dagegen. Matthew weiß dass es einen alten Codex gibt, der es Hexen und Vampieren verbietet "sich zu mischen". Bei Diana hingegen siegt die Neugier. Unter anderem auch, da Matthew alle möglichen Wissenschaftler gekannt hat, die sie in ihre Arbeit behandelt.
Um Diana zu schützen bricht Matthew sämtliche Regeln und nimmt sie mit nach Frankreich zu seiner Familie, Mitten in ein Nest von Vampieren. 

Meine Meinung

Bevor die Reise Diana und Matthew nach Frankreich geleitet fand ich das Buch sehr gut. Schreibstil und Story waren sehr fesselnd. Die Mystische Welt um Hexen, Dämonen und Vampiere ist sehr gut konstruiert. Dadurch dass Diana selbst wenig Ahnung von all dem hat, weil sie davon zuvor nie etwas wissen wollte, wird der Leser ebenso wie die Protagonistin sehr langsam in die Welt eingeführt. Auch die Ereignisse überschlagen sich nicht und das langsamen Kennenlernen von Hexe und Vampier - die Beschnuperungsphase - sind sehr schön beschrieben und lassen sich sehr gut nachverfolgen.

Leider fand ich die Geschichte seit ihrer gemeinsamen Ankunft in Frankreich und auch später, wo es die beiden zurück in Dianas Heimat die USA führt, nicht mehr so schön. Beziehungsmäßig geht es mir viel, viel zu schnell. Ganz plötzlich sind sie nach Vampier-Brauch bereits verheiratet und alle Geschichten die über die Charaktere erzählt werden ziehen sich in endlose Längen. 
Auf Grund einer Verbindung zwischen Vampier und Hexe wird ein Krieg entfacht. Ein uralter Ritterorden eillt zur Hilfe. Und Diana, die zuvor nicht mit ihren Fähigkeiten umzugehen vermochte, lernt sie plötzlich einzusetzten, da diese zuvor auch durch einen Bann zurückgehalten wurden. Sie Schließt Abmachungen mit dem Tod um Matthew zu retten und entdeckt plötzlich auch, dass sie in der Lage ist durch die Zeit zu reisen.

Letztlich ist Diana für mich leider eine Alleskönnerin. Sie ist zwar noch unbeholfen und muss sehr viel lernen, aber das tut dem nichts ab. Mir gefällt die Entwicklung des Buches auch überhaupt nicht.

Positiv anzumerken ist für mich allerdings das sehr coole Haus, in dem die Bishops in den USA leben. Zimmer die sich selbst anbauen, weil Gäste aufkreuzen und Leute anknurren die ihnen nicht gefallen, haben doch einen sehr charmanten Touch!

Abschließendes Fazit

Insgesamt war mir das Buch für diese Story wirklich viel zu lang. Einige Sachen hielt ich für irrelevant, die hätte man mit Sicherheit kürzen können. Zum anderen gefiel mir die Entwicklung im Buch nicht. Gefiel mir die Story zu beginn des Buches wirklich ausgesprochen gut, habe ich auf den letzten Seiten nur noch gehofft dass es ein Ende nimm. Über eine abschließende Bewertung war ich zunächst auch unschlüssig, aber ich denke dass 3 von 5 Schildkröten dem Buch sehr gut gerecht werden können. Es hatte einige sehr gute Seiten, konnte mich aber letztlich nicht überzeugen und hat meinen Erwartungen leider nicht erfüllen können. Für mich besteht auch kein Interesse daran den zweiten oder gar dritten Teil zu lesen.

Kommentare:

  1. Ist natürlich immer Schade, wenn ein Buch gut anfängt und dann nach lässt.. ich weiß nicht, ob ich eine Reihe abbrechen kann ^^^Ich habe es zumindest noch nie versuchen müssen xD
    Tolle Rezension <3

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So richtig erklären kann ich es nicht. Aber ich bin so überhaupt nicht neugierig wie es weiter geht. Und da ist es am besten wenn man es auch nicht liest...

      Löschen
  2. Danke für deinen Kommentar, er hat mich sehr gefreut! :)
    Ja, das Buch "Mädchen sind die besseren Spione" ist der zweite Teil von "Spione küsst man nicht" und die Reihe heißt Gallagher Girls. ;)
    Liebste Grüße,
    Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis. Es sind vermutlich keine Bücher die mich reizen, aber man möchte ja schon doch immer mal ganz gerne wissen, was andere so lesen und was es noch zu entdecken gäbe.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hey Liebes,
    Also ich fand das Buch schon toll und es war auch wirklich gut geschrieben, aber es war für mich nicht DAS Buch, weißt du? Ich kann einfach diesen Hype nicht verstehen. .. :/

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, die Hypes. Die kann ich auch nicht immer nachvollziehen. Mach dir da keinen Kopf. Nicht jedes Buch ist der Renner, auch wenn es vielleicht gut ist... dafür kann ich das bei anderen nicht immer verstehen.
      Aber dann kannst du dich ja jetzt auch gut und gerne auf ein anderes Buch konzentrieren.

      Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Bei mir steht das Buch im Regal. Ich musste bei Seite 50 eine Zwangspause einlegen, irgendwie hatte ich keinen Nerv weiterzulesen. Aber ich hab mir gesagt, dass ich es dieses Jahr noch fertig lese. Hoffentlich halte ich mich daran. :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      Bei Bedarf erinnere ich dich auch gerne daran :D
      Nein, tue dir aber keinen Zwang an. Manchmal gibt es halt auch Bücher die einem nicht gefallen, da darf man es auch mal abbrechen, das ist kein Beinbruch!
      Ich hatte mir von diesem Buch allerdings auch mehr erhofft. Leider konnten meine Erwartungen dahingehend nicht erfüllt werden. Allerdings fand ich den ersten Teil sogar sehr gut und du brichst bereits da schon ab...
      Zwing dich auf jeden Fall nicht dazu. Manchmal soll es einfach nicht sein.

      Liebe Grüße

      Löschen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge