02 August 2013

Startschuss: Die ersten zwei Tage als Buchhändler-Azubi

Ganz aufgeregt gefragt wie denn nun so meine ersten Tage als Buchhändler-Azubi waren wurde ich schon via Twitter und Email. Vielen, vielen Dank für euer Interesse! Ich hätte nicht mit so viel Rückmeldung gerechnet und freue mich natürlich sehr darüber, wenn ich euch darüber etwas erzählen kann. Die ersten zwei Tage (Donnerstag und Freitag) waren sehr schön.

Leider habe ich in der ganzen Aufregung vergessen ein paar Fotos zu machen. Aber die werden dann irgendwann in nächster Zeit folgen. Ist aber auch nicht so, als hätte noch niemand hier je einen Buchladen von innen gesehen, oder?

Einführung in „Das Haus der Bücher“ erfolgte am Donnerstag. Außerdem gab es einen Überblick über die Konzerngeschichte und nützliche Informationen über dieses und jenes. Das erste Mal in die Berufsschule fahre ich Mitte Mai 2014. Unterkommen werde ich dann in der großen Buchhändlerschule auf dem mediacampus in Frankfurt. 9 Wochen wie im Internat. Die Federecke goes Hogwarts… Bin schon sehr gespannt was mich dort erwartet. Mit Tablet ausgerüstet, werde ich aber auch dort bestimmt mobil sein. Ganz los seid ihr mich dann also nicht. Aber die Berufsschule wird auf jeden Fall noch mal ein Abenteuer für sich.

Bei uns in der Filiale sind die Bücher auf 5 Etagen verteilt, wobei sie nach Genre sortiert und gepflegt sind. Mein erstes halbes Jahr als  Azubi werde ich im zweiten Obergeschoss verbringen. Ein Glück dass ich erst jetzt hier anfangen. Die letzten vier Wochen war die Klimaanlage kaputt!! Am Donnerstag war es Temperaturmäßig auszuhalten. Mit dem kühlen Lüftchen von Ventilatoren war es durchaus machbar. In dem verwinkelten Gebäuden mit vielen Hinterkämmerchen und wirklich vielen Treppen! gab es viel zu entdecken und zu sehen. Nicht alles konnte man sich sofort merken, aber dafür wird man in den nächsten Tagen und Wochen ein Händchen bekommen müssen.

Die Abteilung in der ich für die nächsten sechs Monate untergekommen bin, beherbergt Bücher, die bisher so überhaupt nicht mein Leserichtung fallen. Von Fachbüchern für sämtliche Fächer der Universität, sowie Rechtsratgebern und Philosophischen Büchern, geht es über Wirtschafts- und Managementratgebern über zu Psychologie und Schulbüchern für Schüler- und Lehrerbedarf. Die Ecke fürs Kreative Schreiben habe ich auch schon entdeckt! Außerdem auf unserer Etage zu finden: Kalender. Über Taschen- und Tischkalender hin zu großen Wand- und Schülerkalendern. Wenn man in der großen Ausstellfläche nichts findet, dann ist einem Kalendertechnisch auch nicht mehr zu helfen.

Heute gab es die ersten kleinen Erfolge. Am ersten Tag konnte man sich natürlich nicht alle parade Titel in den unterschiedlichen Genre merken, auch wenn es immer wieder heißt: "Das wäre ein Autor denn man sich hier merken sollte." Wenn man dann zum ersten Mal alleine weiß wo irgendein sehr oft gefragtes Buch in der Pyschologieabteilung steht, dann kommt man sich richtig gut vor. Auch Kasse bedienen und mit EC-Karte zahlen sind so Handgriffe, die man recht schnell raus hat - zum Glück.

Auf Grund des baldigen Schulstarts in NRW herrscht "bei uns" gerade reger Andrang von Lehrern und Eltern, die Kinder mit neuen Materialien eindecken. Bei den vielen Sachen die es da gibt ist es gar nicht so einfach das zu finden was man sucht, weil viele Schulbücher auf völlig gleich aussehen. Da muss man ganz schön drauf achten, ob es die Ausgabe mit Audio-CD oder ohne sein soll. Dann gibt’s auch einige Bücher mit völlig gleichem Inhalt, aber die eine Ausgabe ist gebunden, die andere nicht. Und die Workbooks in Englisch sehen auch aus wie Mehrlinge. Ohne ISBN geht da überhaupt nichts.

Das einzige, an das ich mich echt noch sehr gewöhnen muss, sind meine platt gelaufenen Füße. In der Mittagspause war ich froh mal einen Moment die Schuhe auszuziehen. Wenn man sonst in die Uni furh und im Zug saß und dann bloß in der Vorlesung wieder zum sitzen kam und Zuhause wieder am PC sitzt oder so, ist man es nicht gewöhnt 4 Stunden am Stück die ganze Zeit auf den Füßen zu sein. Und nach 9 Stunden (inklusive Pause) können einem die Treter dann doch schon etwas weh tun. Aber das ist alles eine Sache der Gewöhnung.
Die Rückfahrt heute ins Wochenende wurde mit mit einem verspäteten Zug und kaputter Klimaanlage versalzen, aber Zuhause angekommen wartete der große kühle Pool bloß auf mich.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Na, das hört sich doch schon mal gut an. :)
    Ich weiß noch, wie ich meinen ersten Ausbildungstag hatte. Wäre fast gestorben vor Aufregung und was passierte? Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
    Ich fand es damals total aufregend jeden Tag etwas Neues dazu zu lernen und war auch total stolz, als ich das erste Mal einem Kunden wirklich helfen konnte.
    Ich bin sehr gespannt darauf von dir zu lesen, wie du deine AuBi weiter erlebst.

    Hab ein schönes Wochenende (und schon deine Füße ;))

    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kitty,

      Ja! Ich war sehr aufgeregt. Bin nachts vorher aufgewacht und konnte gar nicht mehr schlafen, aber als ich dann erstmal da war, war alles super.
      Ich freue mich sehr darauf wie es weiter geht und werde natürlich auch weiterhin mal zwischendurch berichten.

      Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Das klingt wirklich cool :D
    Noch cooler wäre es natürlich in einer anderen Abteilung. . So für den Anfang, weil man da mehr Titel und alles kennt, aber irgendwann muss man das ja auch können, nicht wahr? Also warum nicht am Anfang.
    Ich finde es voll schön und wie gesagt, ich beneide dich ich will auch Kunden mit Büchern versorgen und sowas D: voll gemein.
    Das mit den Füßen bin ich ein Glück schon gewohnt von meiner Ausbildung/meinem Hund/meinem Job ^^
    Daran gewöhnst du dich auch noch.
    Halte uns weiterhin auf dem laufenden!!

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Lotta,

      Ich sollte laut Aussage meines Ausbilders auch erst in die Kinderbuch-Abteilung gesteckt werden, aber es sind ja noch 5 andere Azubis im Haus. Und eine aus dem zweiten Lehrjahr hatte schon vorher mit der Abteilung gesprochen, dass sie in diesem Block dorthin wechselt...
      Ist aber für meinen SuB glaube ich ganz gut, dass ich nicht direkt dort gelandet bin xD So habe ich noch etwas Zeit Bücher vorher abzubauen :D
      Für meine Schwester habe ich gestern dort mein erstes Buch dort gekauft. Die stand schon am Freitag in der Haustür und fragte: Wo ist mein Buch.
      Wir hatten nämlich den Deal: Wenn ich die Stelle bekomme, bekommt sie ein Buch ;)

      Liebe Grüße
      Chrissi

      Löschen
  3. Freut mich, dass dir die ersten beiden Tage gefallen haben. Das hört sich wirklich interessant an. Ich will auch Bücher verkaufen. :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katja,

      Ja, es waren zwei tolle und aufregende ersten Tage.
      Ich mag die Filiale in der ich gelandet bin wirklich sehr gut leiden. Es ist sehr gemütlich dort.

      Liebe Grüße
      Chrissi

      Löschen
  4. mhm - hört sich nicht schlecht an :)
    So wie es momentan ausschaut bist du noch nicht arg gefährdet deinen SuB zu einem Selbstmord zu überreden^^
    Wünsch dir noch ganz viel Spaß bei deiner Ausbildung und vielleicht versorgst du uns auch in Zukunft mit News von dir =D

    Sonnige Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tessa,

      Vielen Dank für den netten Kommentar.
      Ja ich glaube auch für die ersten Monate bin ich da ganz gut untergebracht. Ich habe mich schon gar nicht getraut über meinen SuB zu sprechen, als meine Mitanfängerin meinte sie hätte bloß 2 nicht gelesene Bücher Zuhause...

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Gibts nicht- ich will auch!!! Wie cool ist das denn bitte?! :D
    Das klingt echt spannend und ich möchte das auch so gerne machen ^^
    Viel Spaß weiterhin...

    LG, Fina

    P.S. Endlich haben wir es geschafft, den Gewinner zu verkünden. "Funkensommer" ist auch echt schön, auch wenn "Kyria & Reb" eher meins war ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa. Ich konnte es auch kaum fassen, dass es geklappt hat.
      Zwischendurch wird es mit Sicherheit immer mal ein Update geben. Bin selbst noch sehr gespannt was mich noch alles so erwartet.

      Der Gewinner hat lange auf sich warten lassen, aber letztlich kann man doch trotzdem sehr zufrieden sein...

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo Chrissi,

    hört sich ganz danach an, als hättest Du jede Menge zu tun, aber trotzdem Deinen Spaß daran. Das freut mich total für Dich, denn die Ausbildung soll ja schließlich auch wirklich Spaß machen. Da hast Du wohl den Traumjob von uns ganzen Buchbloggern, auch wenn Du grad nicht in einer der "Roman-Abteilungen" bist. Ich wünsch Dir weiterhin ganz viel Freude bei Deiner Ausbildung.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      Vielen Dank für die Liebe Worte.
      Auch heute bin ich sehr glücklich von der Arbeit heimgekehrt und mag mich aktuell noch über gar nichts beschweren. Es freut mich wirklich, dass es mir direkt so viel Spaß macht.
      Ich glaube die Tatsache nicht direkt in einer Roman-Abteilung gelandet zu sein tut meinem SuB erstmal ganz gut. Leider habe ich die große Befürchtung dass der explodieren könnte, sobald ich in einer anderen Abteilung lande ;)

      Liebe Grüße
      Chrissi

      Löschen
  7. Das klingt doch richtig gut!

    Soso, du kommst nach Frankfurt zur Schule :)
    Ich wünsch dir ganz viel Spaß ist ja meine Ecke, wenn du Tipps brauchst zum Weggehen o.ä. frag einfach :)

    AntwortenLöschen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge