28 August 2013

[Rezension] Nele Neuhaus - Mordsfreunde

Titel:

Autor:
Verlag:
Seiten:
Preis:
ISBN:

Mordsfreunde

Nele Neuhaus
List
394
9,95€
978-3-548-60886-0
4 Schildkröten



Klapptext


Wie kommt eine menschliche Hand ins Elefantengehege des Kronverger Opel-Zoos? Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein ist froh, dass seine Kollegin Pia Kirchhoff gleich ihren Ehemann, den Rechtsmediziner Dr. Hennig Kirchhoff, zum Fundort mitbringt. Doch auch den Beteiligten ohne forensische Ausbildung erschließt sich der Zusammenhang zwischen der abgetrennten Hand und dem einzelnen Fuß, der kurz darauf im Elchgehege gefunden wird. Bede gehören zur Leiche des Lehrers Hans-Ulrich Pauly, der sich als vehementer Umweltschützer einige Feinde gemacht hatte. Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff ermitteln in den Taunusstädtchen Kelkheim und Königstein.

Was haben Mareike Graf, die schöne Exfrau des Ermordeten oder Dr. Christoph Sander, der Direktor des Opel-Zoos, mit Paulys Tod zu tun? Und welche Rolle spiele die jungen Leute im mysteriösen Internet-Café im Hinterzimmer des vegetarischen Birstros Grünzeug? Gejagt von den Schatten aus ihrer Vergangenheit verstrickt sich Pia Kirchhoff persönlich in den Fall. Als ein zweiter Mord geschieht, fürchtet Bodenstein, dass seine Kollegin Teil einer mörderischen gut geplanten Inszenierung ist.

27 August 2013

Blog-Geburtstag-Gewinnspiel Die Auslosung

Gestern hatte ich zwar frei, aber irgendwie habe ich das mit der Auslosung verpennt und heute morgen vor der Arbeit war ich wirklich zu faul dazu. Verzeiht mir! Ich danke euch allen erst mal sehr Herzlich für eure Glückwünsche zum ersten Blog-Geburtstag. Vor allem auch vielen Dank fürs Feedback. Ich habe mich sehr gefreut.

Für das Gewinnspiel gab es 16 gültige Einsendungen. Dabei 15 für das Jugendbuch und eine einzige
für das Hörbuch. Daher wird hier keine Auslosung benötigt und ich gratuliere:
Jasmine S
sehr zum Gewinn des Hörbuchs!
Habe viel Spaß damit.



1. Chimiko
2. Lotta
3. Jessica K
4. Jasmine C
5. Sara C
6. Sabrina B
7. Theresa P
8. Jennifer K
9. Kerstin M
10. Kerstin G
11. Anne K
12. Tanja H
13. Jacky D
14. Nancy W
15. Katja K

Herzlichen Glückwunsch an
Nancy W.

Da du keine Email-Adresse angegeben hast, konnte ich dir keine Gewinn-Benachrichtigung schicken. Bitte melde dich doch trotzdem bis zum 02.09 nochmal bei mir, ansonsten werde ich das Buch neu verlosen!

An alle Nicht-Gewinner: Seid nicht traurig. Das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt irgendwann :)

25 August 2013

5 Bücher im... August '13

Bisher war dieser Beitrag irgendwie immer sehr unbeliebt(?) bei euch? Jedenfalls habe ich sehr selten Feedback auf den Beitrag erhalten. Vorgestellt wurden immer fünf Bücher die ich entdeckt hatte und schon gelesen wurden, oder auf der Wunschliste gelandet sind. 
In diesem Monat gestalte ich den Beitrag ein wenig anders. Zum Ausbildungsbeginn bin ich in einer Abteilung gelandet, die weniger spannend klingt. Kalender, Medizin, Philosophie, Schulbücher, Wirtschaft - einfach gesagt: Im Fachbuch. Trotzdem bin ich immer wieder erstaunt wie viele interessant klingende Titel mir zwischen die Finger geraten. Gestern Abend auf Twitter sagte ich bereits dass hier unter anderem auch die Bücher vom "Lehrerkind" und "Frau Freitag" stehen. Oft sind die Titel die hier stehen aber nicht nur lustig, sondern sollen auch zum Nachdenken anregen. Es werden halt insgesamt etwas ernstere Themen behandelt. Fünf Bücher aus meiner aktuellen Abteilung möchte ich daher heute vorstellen.

1. Richard David Precht - Anna, die Schule und der liebe Gott
Precht ist deutscher Philosoph und Publizist. Seine Bücher sind alle populärwissenschaftlich. Mit  Anna, die Schule und der liebe Gott  beleuchtet er unser aktuelles Schulsystem. Es ist veraltet und überhaupt nicht mehr zeitgemäß. Das Buch hat sowohl Fans als auch Kritiker und ist auf jeden Fall das Nachdenken wert. Natürlich ist nicht immer alles umsetzbar, aber den Kopf sollte man ja trotzdem nicht ausschalten, wenn es um neue Ideen und Ansätze geht. Da ich das Buch selbst noch nicht gelesen habe, kann der Autor euch in dieser Buchvorstellung wohl seine Ansätze selber viel besser näher bringen: Klick mich, hier gehts nach YouTube.

2. Dr Josephine Chaos - Dann press doch selber, Frau Dokta!
Diesen Titel fand ich gerade für uns Blogger in sofern interessant, da die Autorin selbst unter die Blogger gegangen ist. Oder ist die Bloggerin unter die Autoren gegangen? Dr. Josephine Chaos ist jedenfalls bloß ein Pseudonym für eine Frauenärztin, die (mehrfach) ungeplant schwanger wurde. Zwischen Kinderwagen und Klinik bloggt sie über den Klinikalltag auch unter dem Pseudonym auf  josephinechaos.wordpress.com . Ich habe mich auf dem Blog bisher nur grob umgeschaut und kann euch natürlich nicht sagen, inwiefern sich die Blogtexte vom Buch unterscheiden, aber lustig dürfte es alle mal sein.

3. Kevin Dutton - Psychopathen - Was man von Heiligen, Anwälten und Serienmördern lernen kann
Unfassbar aber wahr - das Buch verkauft sich bei uns wirklich sehr gut. Ich schleppe es beinahe täglich von unserer Abteilung im zweiten Stock runter in das Erdgeschoss zur Bestsellerwand. Dort verweilt der Titel schon mehrere Wochen. Vor ein paar Tagen bekam ich eine Leseprobe in die Finger, die letzten Seiten beinhalten einen Psychopathen-Test. Bei mir ist jede Chance vertan - ich eigne mich nicht als ein solcher. Im Vorwort kam der Autor allerdings schon sehr sympathisch herüber. Dutton hat einige Menschen in Hochsicherheitstrakten besucht, die wir als Psychopathen bezeichnet und hat zudem auch eine eigene Liste mit "normalen" Menschen die in seinen Augen die Merkmale eines Psychopath aufweisen, solche wären zB: Kaltblütigkeit, Durchsetzungsstärke, Konzentrationsfähigkeit Furchtlosigkeit, rasche Auffassungsgabe, Energie, Charisma. Kommt euch da irgendwas bekannt vor?

4. Denkanstöße 2014: Ein Lesebuch aus Philosophie, Kultur und Wissenschaft
Diverse Autoren präsentieren in diesem Werk die neusten Denkansätze des Jahres. Wer war der Mann, den sie Jesus nannten? Und was geschieht, wenn Kohle, Gas, Öl und Uran endgültig aufgebraucht sind? Vorgestern habe ich einen Blick in das Inhaltsverzeichnis geworfen und entschieden, dass dieses Buch nach Abschluss meines Projekt15 auch seinen Weg in mein Regal finden wird. Wenn es soweit ist, werde ich berichten. Ebenfalls in unserer Hausinternen Bestsellterliste legt das Buch im Einkaufskorb die Treppe rauf oder runter täglich einige Meter zurück.
 

5. Philipp Hübl - Folge dem weißen Kaninchen: ... in die Welt der Philosophie
Nein. In diesem Buch reisen wir nicht mit Alice ins Wunderland - auch wenn Fotos zu dieser Geschichte erscheinen, wenn man nach dem Titel googlet. Der Klapptext verspricht:
Philipp Hübl führt intelligent und unterhaltsam in die moderne Philosophie ein und gibt klare Antworten auf die großen Fragen des Lebens:Gibt es Gott? Kann man ohne Gefühle leben? Sind wir frei in unseren Entscheidungen? Haben Träume eine Funktion? Warum ist uns Schönheit so wichtig? Hat der Tod einen Sinn? Wer dem weißen Kaninchen folgt, sieht das Wunderland der Wirklichkeit mit neuen Augen.
Wer sich also die Augen öffnen lassen möchte, könnte sich ja mal mit diesem Buch beschäftigen.


Hier ist natürlich nicht für jeden etwas dabei. Mich interessieren bei weitem auch nicht alle Bücher die bei uns auf der Abteilung stehen. Gerade in der Psychologie stehe ich immer recht planlos vorm Regal. Eine Kollegin hat mir jetzt netterweise erstmal "Medizin für Buchhändler" ausgeliehen. Das Buch ist etwas veraltet, dürfte aber vielleicht ein bisschen Licht in das Abteilungsdunkel bringen.

24 August 2013

[Rezension] Elisabeth Rapp - Wenn er mich findet, bin ich tot

Titel:

Autor:
Verlag:
Seiten:
Preis:
ISBN:

Wenn er mich findet,
bin ich tot

Elisabeth Rapp
dtv
376
13,95€
978-3-423-74001-2
5 Schildkröten


Klapptext

3. Februar
Ich laufe weg und hinterlasse im Schnee den Abdruck eines Engels mit ausgebreiteten Flügeln. Zwige schlagen mir ins Gesicht. Als ich zurückblicke, führt eine Blutspur durch meinen Abdruck im Schnee. Ich renne davon. Er verfolgt mich.
Schreiend aufgewacht.

Ein Mord erschüttert das Camp im finnischen Noden, in dem Tilly mit zehn weiteren schwer erziehbaren Jugendlichen eine Jugendherberge aus Eis bauen soll. Ein Mord an einem Mädchen, die Tilly bewundert und die sich genauso gestylt hat wie Tilly. Ein Mord, der eigentlich Tilly galt. Das weiß sie ganz genau. Und so lockt sie den vermeintlichen Mörer aufs Eis. Doch der Plan geht nur scheinbar auf. Um den wahren Täter und dessen Motiv zu finden, muss Tilly zurück in ihre Vergangenheit reisen und das düstere Geheimnis um ihre Identität aufdecken...

20 August 2013

Ein Jahr Federecke...


Ein ganzes Jahr nerve ich euch jetzt schon mit meinen teilweise sinnlos erscheinenden Blog-Einträgen. Anfangs noch diente der Blog nur zur Werbung für meine eigenen Fanfiktions, bin ich sehr froh darüber hier zu Beginn des Jahres 2013 auf- und umgeräumt zu haben. Seit März dieses Jahres also könnt ihr hier Rezensionen lesen und die neusten Dinge aus meinem Bücherregal erfahren. Seit Anfang dieses Monats folgen dann jetzt auch immer weitere Beiträge zu meiner Ausbildung als Buchhändlerin.

Zunächst habe ich nur Beiträge und Vorschauen zu meinen Fanfiktions geschrieben und war sehr entmutigt, darüber dass offenbar keine meine Beiträge gelesen hat. Mit dem Umbau des Blogs und der "Umsattelung" auf Buchrezensionen ist es hier schon sehr viel belebter geworden und ich darf einige zu meinen Stammlesern zählen. Mit 51 Lesern via GoggleFriendsConnect und mittlerweile über 100 Followern bei Twitter und 42 Likes bei Facebook hätte ich zu Beginn dieses Jahres noch überhaupt nicht gerechnet. Aber damit ist eines sicher: Auf euch ist immer verlass.

Auch wenn es seit Beginn meiner Ausbildung ein paar Blog-Beiträge weniger geworden sind, habe ich nicht vor das Bloggen einzustellen. Dafür habe ich mittlerweile viel zu sehr Spaß daran gefunden meine Gedanken rund um das Lesen mit euch zu teilen und hoffe, dass euch meine Beiträge auch weiterhin so gut gefallen.

Ein Jahr voller Aufs und Tiefs, wobei das große Auf in den letzten Tagen sehr steil nach oben ging bedarf aber dennoch ein Feedback. Ich würde mich also wirklich riesig darüber freuen, wenn ihr einfach mal euren Gedanken freien Lauf lasst und mir in irgendeiner Form mitteilt was so bleiben soll wie bisher und was ich vielleicht noch verbessern kann.

In erster Linie möchte ich mich aber heute bei euch für eure Treue Danken. Daher gibt es für alle Leser meines Blogs ein Gewinnspiel.

Wie unschwer zu erkennen ist verlose ich 1x das Hörbuch: Schattenblume von Karin Slaughter und 1x das Jugendbuch Ich hau erstmal ab von Johanna Nilsson. Bei beiden zu gewinnenden Produkten handelt es sich um gebrauchte Exemplare. Wer damit schon ein Problem hat sollte sich bitte nicht auf einen der Gewinne bewerben. 

Gewinn Nr. 1  - Karin Slaughter: Schattenblume
Das Hörbuch befindet sich schon ein paar Tage länger in den Händen meiner Familie. Neben mir hat auch mein Vater das Hörbuch mehrfach gehört, daher weist die CD-Hülle vorne ein paar Gebrauchsspuren auf. Die 5 CDs sind aber alle in Einwandfreiem Zustand.
Ein Geiseldrama hält ganz Heartsdale in Atem: Zwei schwer bewaffnete Männer haben die Polizeistation von Grant County überfallen. Chief Jeffrey Tolliver ist schwer verwundet. Sara Linon, die Kinderärztin und Rechtsmedizinerin des Städtchens, versucht verzweifelt, ihm das Leben zu retten.

Gewinn Nr. 2 - Johanna Nilsson: Ich hau erstmal ab
Das Jugendbuch befand sich vor ein paar Wochen in meiner Wanderkiste, ich bin also bereits der zweite Besitzer dieses Buches. Trotzdem sind die Ecken nur minimal bestoßen und es gibt keine Leserillen. Wer sich nicht ganz sicher ist, ob das Buch etwas für ihn ist, der kann sich auch gerne noch mal in meiner Kurz-Rezension anschauen wie ich das Buch fand.
Janis muss nach Norden.
Immer nach Norden, im Auto ihres Bruders, das sie einfach so genommen hat. Sie muss fahren, um das Ultimative zu finden, das, wovon Emelie und sie immer geträumt haben, bevor das Schreckliche geschah. Unterwegs begegnen ihr Katastrophen und Tragödien, aber auch Hoffnung, Trost und: die Liebe.

Teilnahmebedingungen:
 Teilnehmer die nicht volljährig sind, benötigen das Einverständnis der Eltern.
Für Teilnehmer außerhalb Deutschlands, übernehme ich kein Porto.
Das Gewinnspiel endet am Montag, den 26.08.13 um 18.00 Uhr.
Der oder die Gewinnerin wird dann gegen 20 Uhr hier auf dem Blog veröffentlicht und per Email benachrichtig. Ich erwarte eine Rückmeldung auf die Email spätestens nach 7 Tagen, ansonsten verfällt der Gewinn und es wird erneut ausgelost. 
Vergesst also nicht eure Email-Adresse anzugeben.
Für Bücher die auf dem Postweg verloren gehen, übernehme ich keine Haftung.

Vielen Dank für ein tolles Jahr! Ich hoffe auf mindestens 365 weitere tolle Tage mit euch.


P.S. Vielen Dank an meine Schwester für das tolle Foto, das hier als Gewinnspiel-Banner dient.

19 August 2013

[Montagsfrage] Hast du schon mal versucht ein Buch zu schreiben?


Eine komplette Woche ohne Blog-Beiträge. So etwas gibt es tatsächlich? Ja! Schande auf mein Haupt, aber in der letzten Woche habe ich abends wirklich überhaupt nicht viel zustande bekommen und auch gestern Abend konnte ich nur ein paar Beiträge für die kommende Woche vorbereiten. Da war leider noch nichts für neugierige Nasen bestimmt. Lasst euch aber überraschen, denn morgen ist Blog-Geburtstag!
Die Montagsfrage der letzten Woche hätte ich euch sehr gerne beantwortet. Da aber meine Kamera verliehen war, konnte ich euch leider nicht meine Sammlung an Lesezeichen präsentieren. Dafür habe ich aber diese Woche wieder Zeit für eine Montagsfrage:

Hast du schon mal versucht ein Buch zu schreiben?

Definitiv Ja. Ich glaube mit dem Schreiben habe ich bereits mit 8 oder 9 Jahren angefangen. Meiner jüngeren Schwester schenkte ich damals auch ein ganzes Buch mit ganzen 65 Seiten zum Geburtstag. Die Geschichte war natürlich selbst ausgedacht und strotzte nur so von Rechtschreibfehlern (so wie auch meine Blog-Beiträge).
Ich habe ständig viele Ideen. Mit 13 / 14 war ich völlig inspiriert von Harry Potter. Damals habe ich angefangen FanFictions zu schreiben, die auch heute noch auf dem Portal FanFiktion.de zu lesen sind. Wer sich mein Profil dort mal genauer anschauen möchte, kann das gerne hier tun. 
Wer es noch nicht entdeckt hat: Unter "Über die Federecke" verweise ich auch auf die FanFiktion an der ich aktuell noch arbeite. Das letzte Update stammt aber aus dem März 2013. Ich habe das Schreiben natürlich nicht eingestellt, aber es sind halt andere Dinge dazwischen gekommen.
Neben FanFiktions schreibe ich natürlich auch an eigenen Dingen. Eigentlich hatte ich vorgehabt bei Blogg dein Buch eine Kurzgeschichte einzureichen, aber leider hat mir dazu dann doch die Zeit gefehlt die Geschichte fertig zu stellen. Den Einsendeschluss habe ich jetzt leider verpasst. Auf meine PC schlummern aber so einige Geschichten, teilweise noch nicht fertigstellt, teilweise unbeendet oder in Bearbeitung. Sofern ich in näherer Zukunft mal etwas präsentables vorzuweisen hätte, würde ich einen meiner Texte aber auch gerne mal zum Lesen zur Verfügung stellen, wenn da Interesse von eurer Seite besteht. Bis dahin bleibt es ein stilles Hobby, dass ich mit einer anderen Community teile. Zum Glück gibt es genügend Websites um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Habt einen guten Start in die neue Woche!

12 August 2013

[Rezension] Mitch Albom - Der Stundenzähler

Titel:
Autor:
Verlag:
Seiten:
Preis:
ISBN:

Der Stundenzähler
Mitch Albom
Goldmann
270
8,99€
978-3-442-47949-8
5 Schildkröten

Klapptext

WAS GESCHIEHT,
WENN DIE WELT FÜR
EINEN AUGENBLICK
ZUM STILLSTAND KOMMT?

Lange vor unserer Zeit entdeckte Dor, der sich von Kindheit an für Zahlen interessierte, eine Möglichkeit, Stunden zu zählen - und erfand damit die erste Uhr der Welt. Als Strafe dafür, dass er sich herausnahm, Gottes größtes Werk - die Zeit - messen zu wollen, wurder er in eine Höhle verbannt, wo er fortan den Stimmen lauschen musste, die nach mehr Zeit verlangten. Nach einer kleinen Ewigkeit wird Dor nun befreit, doch er hat eine letzte Mission: Dor soll zwei Menschen unserer Gegenwart die wahre Bedeutung von Zeit lehren. Und so bringt er schließlich für einen Augenblick die Welt zum Stillstand...

Arkadien-Gewinnspiel: Die Auslosung

Das Gewinnspiel
zur Arkadien-Woche

DIE AUSLOSUNG

Eine sehr geduldige Truppe seid ihr. Alle Achtung. Leider hatte ich heute Vormittag noch keine Zeit mich um die Verlosung zu kümmern, daher erfolgt die Auslosung zum Abschluss der Arkadien-Woche eben erst jetzt. Das ich durch die Beiträge in der vergangenen Woche neue Leser gewonnen habe freut mich wirklich riesig. Vielen Dank an euch. 

Leider ist ein Feedback bisher ausgeblieben. Für alle die alle noch mal der Aufruf wenn ihr die letzte Woche verfolgt habt: Was war gut? Was war schlecht? Was hätte ich/ hätten wir besser machen können? Über Antworten jeglicher Art würden wir uns natürlich sehr freuen.

11 August 2013

Zwischenbilanz nach der ersten Woche...


Die erste Woche ist vorbei. Die erste Eingewöhnungsphase ist vorbei und ich habe bislang noch nicht die Flucht ergriffen. Bisher fühle ich mich unter dem doch mit 5 Etagen Büchern richtig wohl. So langsam bekommt man ein Gefühl dafür was in welcher Ecke steht und ein paar Bücher hat man auch schön desöfteren in der Hand gehabt. Kompliziert wird es lediglich mit den etlichen Ausgaben von Schulbüchern, aber auch das wird in einigen Wochen wenn die Schule in NRW wieder losgegangen ist ein Ende finden. Da bin ich sehr zuversichtlich.

10 August 2013

[Arkadien-Woche] Abschluss-Gewinnspiel


Guten Morgen Ihr Langschläfer,
Heute ist es soweit. Unsere Arkadien-Woche findet ihr Ende. Wir hoffen, dass ihr viel Freude hattet und euch unsere Beiträge gefallen haben. Wer sie aufmerksam verfolgt und die Puzzelteile richtig zusammen gesetzt hat weiß dann jetzt auch was es heute zum Abschluss zu gewinnen gibt. Zur absoluten Sicherheit gibt es aber auch noch ein allerletztes Puzzelteil. Achtung! Dieses Puzzelteil ist heute auf beiden Blogs zu finden!


Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Teilnehmer die nicht volljährig sind, benötigen das Einverständnis der Eltern.
Für Teilnehmer außerhalb Deutschlands, übernehme ich kein Porto.
Das Gewinnspiel endet am Sonntag, den 18.08.13 um 21.00 Uhr.
Der oder die Gewinnerin wird dann am 19.08. hier auf dem Blog veröffentlicht und per Email benachrichtig.
Für Bücher die auf dem Postweg verloren gehen, übernehme ich keine Haftung.

Im Betreff gebt ihr Bitte "Arkadien-Gewinnspiel" an. Und im Kommentarfeld sollte die Frage beantwortet werden, welches Buch es denn zu gewinnen gibt.

GEWINNSPIEL IST ABGELAUEN UND DAS FORMULAR WURDE ENTFERNT!

Die von euch angegebenen Daten werden lediglich für die Versendung des möglichen Gewinns verwendet und natürlich nach Abschluss des Gewinnspiels wieder gelöscht!
Vergesst nicht, dass es eine Doppelte Gewinnchance gibt, denn auf  Katjas Blog  wird ebenfalls ein Exemplar verlost.
Bleibt mir letztlich nur noch zu sagen: Viel Erfolg. 

08 August 2013

[Arkadien-Woche] Rezension zu Kai Meyer - Arkadien brennt

Titel:
Autor:
Verlag:
Seiten:
Preis:
ISBN:

Morpheus
Kai Meyer
Carlsen
400
9,95€
978-3-499-23691-4
5 Schildkröten

Klapptext

Er küsst sie, betrachtete sie strahlend und küsste sie erneut. Das machte er oft so. Kurzer Kuss, Lächeln, langer Kuss. Wie ein Morsezeichen.
Menschen, die sich in Raubtiere verwandeln. Kämpfe zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro. Rosa braucht dringend Absand und kehrt der wilden Schönheit von Sizilien vorrübergehend den Rücken. In New York will sie ihrer eigenen Vergangenheit nachspüren. Doch auch dort herrschen Dynastien von Gestaltenwandlern hinter den Masken der Mafia. Alle Antworten auf Rosas Fragen führen direkt in die Arme ihrer Gegner. Und entfernen sie immer weiter von Alessandro...

07 August 2013

[Arkadien-Woche] Unter der Lupe: Rosa und Alessandro


Halbzeit? Mitte der Woche? Ja! Nachdem es ein paar Eindrücke zum ersten Teil der Arkadien-Reihe gab und wir euch den Autor mal etwas genauer vorgestellt haben, schauen wir uns heute den Mittelpunkt der Bücher an. Die beiden Hauptcharaktere Rosa und Alessandro. Obwohl sie verfeindet sein sollten ziehen sie sich wie magisch an. Und das von der ersten Minute an. Ja, es hat einen ziemlichen flair von Romeo und Julia. Aber wer einmal in der Geschichte steckt, der wird es sehr viel besser finden.

Die erste Begegnung der beiden war auf einem Flug von New York nach Italien. So wunderbar...zufällig? Rosa reist zu ihrer Tante und Alessandor kehrt genau jetzt Nachhause zurück? Nein, Rosa weiß es zunächst noch nicht, aber der Zeitpunkt seiner Rückreise war natürlich nicht zufällig und so begegnen sie die beiden ein weiteres Mal auf einer Beerdigung. Der Beerdigung von Alessandros Vater. Und er soll schon sehr bald die Nachfolge seines Vaters als Führer eines Mafia-Clans antreten, sofern ihm bis dahin nichts zugestoßen ist.

05 August 2013

[Montagsfrage] Wo liest du im Sommer am liebsten?


Eine neue Woche ist angebrochen und ja! schon wieder gibts bei mir die Montagsfrage. Tatsächliche habe ich für diesen kurzen Beitrag heute Abend Zeit. Nachdem das Auto eben am Bahnhof nicht angesprungen ist kam ich recht spät von der Arbeit zurück. Ich darf euch aber verraten, dass ich auch heute noch genauso viel Spaß hatte wie die ersten zwei Tage in der letzten Woche. Die Frage der heute lautet:

Wo liest du im Sommer am liebsten?

Das ist sehr einfach. Gerade da sich mein Zimmer unter dem Dach befindet ist es bei uns auf der Terrasse im Schatten des Hauses vormittags bis mittags sehr kühl. Erst am Nachmittag erreicht die Sonne das Plätzchen und auch dann schützt mich oft ein sehr großer Sonnenschirm. Da ich sehr helle Haut habe und sehr leicht einen Ausschlag von der Sonne bekomme, sollte ich nicht mit Lichtschutzfaktor 40+ eingecremt sein, bevorzuge ich ein schattiges Plätzchen. Auf unseren Gartenstühlen ist es sehr bequem. Dazu ein kühler Tee oder einfach nur Wasser machen die ganze Sache zu einer sehr angenehmen Angelegenheit. 
Auf dem Weg zur Arbeit lese ich auch ganz gerne im Zug - sofern ich mal einen mit funktionierender Klimaanlage erwische! Dort ist es dann wirklich temperaturmäßig sehr angenehm und ich lasse mich nicht von irgendwas ablenken. Da habe ich sehr viel Ruhe zum lesen!

[Arkadien-Woche] Ein Rückblick auf den ersten Teil

Ihr habt noch nichts von Arkadien erwacht von Kai Meyer gehört? Dann wird es jetzt aber höchste Zeit. Denn die Arkadien-Reihe ist ganz wunderbar. Was erwartet einen? Nun, das ist schwer zu beschreiben. Als ich den ersten Teil der Trilogie gelesen habe, hatte ich keine sehr großen Erwartungen an das Buch. Es war das erste Werk des Autors dass es in meine Finger geschafft hatte, und es wird bei weitem nicht das letzte sein, denn ich war sofort von der ersten Seite an verzaubert.

Im Rahmen der Arkadien-Woche haben Katja und ich jeweils bereits den zweiten Teil der Trilogie gelesen. Da es aber mit Sicherheit auch einige unter euch gibt, die den ersten Teil der Reihe noch nicht kennen, oder auch noch gar nichts von Arkadien gehört haben, dachten wir es wäre ganz gut euch an dieser Stelle zunächst mal einen Rückblick auf ein paar wichtige Dinge aus dem ersten Teil zugeben, damit auch unsere Rezensionen zum zweiten Teil nachvollziehbar sind. Dies hier soll allerdings auch nur ein kleiner Anstoß sein. Denn viel detailierter dürften auch unsere Rezension zu Arkadien erwacht sein.

02 August 2013

Startschuss: Die ersten zwei Tage als Buchhändler-Azubi

Ganz aufgeregt gefragt wie denn nun so meine ersten Tage als Buchhändler-Azubi waren wurde ich schon via Twitter und Email. Vielen, vielen Dank für euer Interesse! Ich hätte nicht mit so viel Rückmeldung gerechnet und freue mich natürlich sehr darüber, wenn ich euch darüber etwas erzählen kann. Die ersten zwei Tage (Donnerstag und Freitag) waren sehr schön.

Leider habe ich in der ganzen Aufregung vergessen ein paar Fotos zu machen. Aber die werden dann irgendwann in nächster Zeit folgen. Ist aber auch nicht so, als hätte noch niemand hier je einen Buchladen von innen gesehen, oder?

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge