09 Januar 2014

[Rezension] Doreen Gehrke - Don't let it get to you, Ben!

Titel:
Autor:
Verlag:
Seiten:
Preis:
ISBN:

Don't let it get to you, Ben!
 Doreen Gehrke

Doreen Gehrke Verlag
321
16,90€
9783981594522
 3 Schildkröten 

Klapptext

"Mark Twain soll einmal gesagt haben: Twenty years from now you'll be more disappointed by things you didn't do than by the once you did do. Do throw off the bowlines. Sail away from the save harbor, catch the trade winds in your sails. Ecplore. Dream. Discover", hörte ich die Stimme meiner Englischlehrerin, als ich mal nicht aus de Fenster schaute und an mein langweiliges Leben dachte. Mark Twain hatte recht, und ich spürte, wie meine Wangen Feuer fingen, weil ich mich so sehr angesprochen fühlte.

Man ist für sein Leben selbst verantwortlich, und man sollte es selbst in die Hand nehmen, und nicht darauf warten, dass jemand kommt, einen an die Hand nimmt und zeigt, wie man sein Leben leben kann. Denn es heißt auch nicht umsonst "Können liegt im Wollen." Aber so einfach, wie es sich anhört, ist es meistens nicht. Äußere Einflüsse, wie Arbeit, Familie und Freunde können einen behindern, seinen eigenen Weg zu gehen. Aber nichts ist schwerwiegender, als sich selbst im Weg zu stehen. Ben wird diese Erfahrung machen und will, muss, sollte sich dabei ständig vor Augen halten: Don't let it get to you!


Covergestaltung & Buchformat

Als ich danach gefragt wurde, ob ich das Buch lesen möchte, hatte mich zualler erst das Cover in seinem Bann. Auch wenn ich den weißen Rahmen nicht so schön finde und das Cover gut auch ganzflächig so hätte gestaltet werden können, haben die gezeichneten Figuren doch etwas sehr persönliches an sich. 
Meine kleine Schwester fragte mich sofort ob das Buch irgendwie was mit dem "Sims"-Spiel zu tun habe, was ich leider verneinen musste, aber Recht hat sie ja doch: Das Cover erinnert mich ganz stark an "Die Sims". Im Verlauf des Buches kann man die Figuren ja dann auch einer Gestalt im Buch zuordnen, was das Cover irgendwie sehr besonders macht. Bei vielen anderen Büchern ist es ja mittlerweile so, dass das Cover gar keinen direkten Bezug zu Buch hat und ebenso das Cover eines ganz anderen Buches sein könnte. Das Macht dieses Cover zu etwas besonderem.

Das etwas ungewöhnliche Format des Buches (annähernd Quadratisch) fand ich etwas unhandlich und sehr gewöhnungsbedürftig. Da ich ja nur deutsche Bücher lese, bin ich das sehr einheitliche Format gewöhnt, vielleicht dürfte das Format für Leser von Englischsprachigen Büchern nicht ganz so ungewohtn vorkommen, da es dort ja mehr Bücher in unterschiedlichen Formaten gibt.

Meine Meinung

Ben steht ganz am Anfang einer besonders abenteuerlichen Reise: Er will Musiker werden. Dieser Karriere dürfte doch eigentlich nicht so viel im Weg stehen, oder? Schließlich ist er ja schon Mitglied einer Band. Doch genau diese scheint zu Beginn unserer Geschichte zu zerbrechen, vielmehr hat man sich auf Grund unterschiedlicher Interessen so nach und nach auseinander gelebt: man ist älter geworden. Doch Ben hält an seinem Traum fest, möchte die Truppe wieder zusammenbringen, als ihnen auch noch der Proberaum abhanden kommt. Schwere Steine fallen ihm also gleich zu Beginn in den Weg und wir haben keine guten Startbedingungen für unser Abenteuer. 
Doch Ben lässt nicht locker!

Die Idee hinter dieser Geschichte finde ich ganz toll gemacht und absolut zeitgemäß. Wie viele junge Leute sitzen heute vorm Fernsehr und schauen sich all die Castingshows im Fernsehn an, träumen dabei selbst davon ein Star zu sein. In diesem Buch dürfen wir Ben auf seiner Reise begleiten und alles aus seiner Sicher (Ich-Perspektive) miterleben.
Auch wenn viele Jugendbücher neuerdings auf die Ich-Perspektive zurückgreifen und sie sich für diese Story sogar irgendwie sehr gut anbot, konnte ich damit an einigen Stellen nicht so richtig warm werden. An einigen Stellen hatte sie für mich etwas belehrendes, was mir nicht so recht gefallen hat. Bücher brauchen immer eine Intention oder etwas das sie sagen möchten. Mir selbst gefällt es aber viel besser, wenn ich am Ende eines Buches selbst darüber nachdenken kann und muss, was mir das Buch sagen wollte, oder wenn ich es nebenbei einfach so mitbekomme. Ich brauche dafür keinen Protagonisten der mich ständig sehr direkt darauf hinweist. Das gefiel mir leider nicht so gut. 

Abschließendes Fazit

Mit dem Auftakt der Reihe macht man keinen Fehler. Ich denke das Leser der Zielgruppe, Teenager die noch Mitten in ihrer Selbstfindungsphase stecken, mit diese Buch einen Mutmacher und Kraftauftanker finden dürften. Von mir gibt es 3 von 5 Schildkröten für den ersten Teil.


Vielen Dank an den Doreen-Gehrke-Verlag für das Leseexemplar

1 Kommentar:

  1. Huhu, :)

    Nein, ich bin leider noch nicht dazu gekommen, habe der Autorin aber gleich gesagt, dass es etwas dauern kann ^^
    Deine Rezi macht ja schonmal neugierig, bin sehr gespannt :)

    LG, Fina :))

    AntwortenLöschen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge