08 Februar 2014

[Rezension] Matt Beynon Rees - Mozarts letzte Arie

Titel:
Autor:
Verlag:
Seiten:
Preis:
ISBN:

Mozarts letzte Arie
Matt Beynon Rees

C.H. Beck
318
22,99€
9783406629945
 4 Schildkröten 

Klapptext


Wien, 5. Dezember 1791: Mozart stirbt aber ebenso wenig wie er selbst der glaube, vergiftet worden zu sein, will seine Schwester Maria Anna, genannt "Nannerl", an einen natürlichen Krankheitsverlauf glauben. Sie reist nach Wien und ermittelt auf eigene Faust. 
Vierzig Jahre später überreicht sie auf dem Totenbett ihrem Neffen das Journal ihrer Reise, das auch die gefährliche Wahrheit enthält. 
Ein spannend geschriebener, historischer Krimi über Mozart und die Zauberflöte, Wahrheit und Lüge, Komplotte und Geheimdienste und das ewige Band der Geschwisterliebe.


Realität und Fiktion


Mittlerweile sind es bald mehr als 7 Jahre her, dass ich in der Schule Musikunterricht hatte. Meine letzte Stunde zu Mozart und der Zauberflöte dürfte wohl noch länger zurück liegen. Eine grobe Ahnung und ein paar Fakten behält man vielleicht im Hinterkopf, aber das meiste vergisst man ja leider dann doch wieder, wenn man sich nicht wirklich mit dieser Epoche oder der Thematik beschäftigt. Genaue Fakten um den Tod von Mozart kenne ich nicht. Auch habe ich mich nie genauer mit seinem genauen Umfeld beschäftigt und kann demnach nicht sagen: "Da hat der Autor aber schlecht recherchiert!" Das möchte ich auch eigentlich gar nicht.
Der besonders spannende Reiz an diesem Buch war mit Sicherheit das Geflecht um eine reale Person. Und für mein empfinden ist es dem Autor sehr gut gelungen Realität und Fiktion ineinander verschwimen zu lassen. Es gab auf jeden Fall Dinge die ich sehr abwägig fand, als das sie wirklich wahr gewesen sein könnten, aber das ist dann auch die künstlerische Freiheit des Autors und das hat mir an diesem Buch sehr gut gefallen.

Meine Meinung

Wer dieses Buch liest taucht ein wenig ein in das Wien des 18. Jahrhunderts. Wenn ich das Buch Daheim gelesen hätte, hätte ich mir mit Sicherheit auch immer die passende Musik zu den einzelnen Szenen herausgesucht und angehört, den die waren immer sehr gut angegeben. Jetzt wo ich einige Stücke nachträglich gehört habe kann ich nur sagen: Sie umrahmen das Buch perfekt!
Auch wenn es zeitlich natürlich nicht sehr zusammen passt, erinnerten mich einige Szenen ein bisschen an Arthur Schnitzlers Traumnovelle (1926) und als großer Dan Brown Fan fand ich die Andetungen bezüglich Freimaurer und Illuminati natürlich auch sehr gut eingefädelt. Vielleicht machte es das ganze an einigen Ecken ein bisschen weniger realistisch, aber brachte es doch auf etwas rundes Ganzes. 

Fazit

Tatsächlich würde ich das Buch als einen sehr leichten Krimi bezeichnen in dem nicht Mord und Totschlag die Hauptrolle spielen. Für Fans von Historischen Romanen dürfte das Werk aber auf jeden Fall interessant sein! Von mir gibt es 4 Schildkröten und einen Herzlichen Dank für dieses tolle Weihnachtsgeschenk!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge