27 April 2014

[Rezension] Tibor Rode - Das Los



Klapptext


FÜR WAS BIST DU BEREIT,
DEINE SEELE ZU VERKAUFEN?

Diese Frage müssen sich vier Menschen in vier verschiedenen Teilen der Welt stellen, als ihnen ein mysteriöser Mönch die Teilnahme an einem jahrhunderte alten Spiel anbietet. Ihr Einsatz: alles, was sie besitzen. Der Gewinn: ein Preis von unermesslichem Wert - die Erfüllung all ihrer Träume.
Alle vier lassen sich auf das Spiel und seine Regeln ein. Aber dann geschieht ein Mord, und die Teilnehmer erkennen, wie hoch ihr Einsatz wirklich ist...


Erster Eindruck und Erwartungen


Meine Seele würde ich wohl nicht verkaufen, aber im Lotto gewinnen, das möchte doch vielleicht jeder Mal? Bücher um Geheimgesellschaften und alte Geschichten finde ich immer sehr spannend. Da sprach mich dieses Buch mit einer Geschichte um eine geheimnisvolle Lotteriegesellschaft also wirklich sehr an. Auch das sehr schlicht gestaltete Cover mit dem blutigen Kleeblatt gefallen mir sehr gut und bringen einen schon in die richtige Stimmung für einen solchen Thriller.

Meine Meinung


Anfänglich war ich ein wenig skeptisch. Die Geschichte, in fünf Handlungsstränge verteilt, erschien mir erst sehr durcheinander. Wir haben vier "glückliche" Los-Besitzer durch dessen wir Geschichten uns immer abwechselnd in sehr kurzen Kapiteln wagen und erfahren dann aber zwischendurch auch immer wieder in etwas längeren Einschüben etwas zur Entstehungsgeschichte der rätselhaften Lotterie. Ich habe wirklich sehr lange und teilweise anstrengende Zeit gebraucht um mich in diesem sehr schnellen Wechsel von Vergangenheit und Gegenwart, sowie der Charaktere zurecht zu finden, zumal es auch echt lange dauert bis die Handlungsstränge dann irgendwann auch mal endlich zusammenfinden.

Solch szenischen Kapitel, Film-ähnlich, bin ich auch aus anderen guten Büchern gewöhnt, doch in diesem hier, haben sie mich leider sehr verwirrt und dazu geführt, dass die Spannung nicht wirklich aufgebaut werden konnte. Das lesen fand ich auf dauer irgendwie sehr mühsam, was den Lesespaß leider abminderte. Da die Kapitel um die Lotterie-Geschichte auch (meines empfindens) länger waren als die anderen vier Handlungen um Pradeep (für mich die beste Geschichte um einen Familienvater in Indien), Henri, Carter und Trisha. Die Gegenwartsszenen kamen mir daher sogar zwischendurch etwas zu kurz.

Die ausführlichen Beschreibungen sind dem Autor an einigen Stellen sehr gut gelungen, so dass man es doch schaffte sich an ungewohnte Orte hineinzuversetzen. Das gefiel mir sehr gut, war mir aber an anderen Stellen dann doch zu viel. Hier konnte leider kein ausgewogenes Maß gefunden werden.

Fazit

Eine außergewöhnlich gute und interessante Idee, die in meinen Augen leider nicht sehr gelungen umgesetzt wurde. Sehr Schade!


Das Los ♣ Tibor Rode ♣ Lübbe ♣ 478 Seiten  ♣ 19,99€ 



Vielen, vielen Dank an
http://www.bloggdeinbuch.de

 für das Leseexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge