21 November 2014

[Rezension] Veit Etzold - Todeswächter

Clara Vidalis, Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin, steht vor dem bislang rätselhaftesten Fall ihrer Karriere. Eine Serie grausamer Morde erschüttert die Hauptstadt.
Zwischen den Opfern gibt es keine Verbindung - außer der Handschrift des Täters: Die Leichen wurden nach ihrem Tod auffällig in Szene gesetz, in ihren Mundhöhlen findet die Polizei antike Münzen.
Doch das Merkwürdigste: Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass der Täter sich über einen längeren Zeitraum bei seinen Opfern aufgehalten hat. Allerdings ist die am Tatort gesicherte DNA jedes Mal eine andere. Sind hier womöglich mehrere Männer am Werk?


♣ Veit EtzoldTodeswächterLübbe ♣ 445 Seiten ♣ 9,99 € 

  
 Eindrücke
Bisher habe ich immer nur sehr viel positives über die Bücher von Veit Etzold gehört. Nachdem ich im letzten Herbst bereits "Final Cut" von ihm gelesen, und nicht so begeistert gewesen bin, wollte ich dem Autor allerdings noch mal eine zweite Chance geben. Der Klappentext war wiedermal sehr spannend und vielversprechend. Wie bei "Final Cut" gab es auch dieses Mal ein sehr gut gemachtes Cover bei dem der Sarg hervorsticht. (Kann man auf der Abbildung oben irgendwie nicht erkennen. Ist aber nett gemacht).


 Meine Meinung
 Leider wurde ich auch dieses Mal wieder ein wenig enttäuscht. Ich kann nicht unbedingt behaupten, dass es am Schreibstil des Autors liegt. Denn die kurzen Kapitel und einige sehr spannende Passagen machen das Buch dann doch zu einer interessanten Sache. Die letztlich aber nicht alle Mängel aufwiegen können

Insgesamt ist das Buch leider nicht nach meinem Geschmack. Die herangehensweise an die sehr grausamen Taten erscheint mir irgendwie sehr nüchtern und zu emotionslos. Mir der Hauptfigur Clara Vidalis werde ich nicht so sehr warm. Da spielt die Geschichte schon in Deutschland und wir brauchen trotzdem eine so exotische Hauptkommissarin? An ein paar Stellen hätte dem Buch ein bisschen 0815 nicht geschadet. Durch den Versuch den Fall zu etwas besonderem zu machen, wirkte die Geschichte auf mich letztlich viel zu konstruiert und leer. Detailierte Beschreibungen von Grausamkeiten bedeuten in meinen Augen nicht gleich alles an einem Buch. Vielen der Charaktere fehlte es dafür an tiefe. Da gab es weit mehr potenzial!

 Fazit
Das Buch entsprach leider nicht so ganz meinen Erwartungen. Leider zähle ich wohl nicht zur Zielgruppe des Autors. Lesern denen bereits Final Cut gefallen hat dürften mit diesem Buch aber nicht so viel falsch machen. Für mich war es allerdings das letzte Buch von ihm.


Vielen Dank an

http://www.bloggdeinbuch.de/

 

Kommentare:

  1. Ich zähle wohl auch nicht zur Zielgruppe dieses Autors. Ich habe "Final Cut" gelesen und fand es ziemlich schlecht.
    Nach Deiner Rezension fühle ich mich bestätigt, daß ich kein Buch dieses Autors mehr lesen werde.
    Aber es gibt auch jede Menge gute Meinungen zu den Büchern, was wieder zeigt wie verschieden Geschmäcker sind (und das ist ja auch gut so!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      man muss zum Glück nicht jedes Buch mögen, aber nach zwei pleiten kann ich mir die nächsten Bücher des Autors wirklich sparen. Da brauchen wir nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu bekommen!

      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  2. Oh das klingt ja nicht so gut.. final Cut und Seelenangst liegen noch auf meinem SUB. Seine beiden Jugendbücher fand ich ja ziemlich genial, sodass ich seine Erwachsenenthriller unbedingt lesen muss. Na ja wir werden sehen, ob ich der Zielgruppe entspreche^^

    Liebe Grüße, Katja :)

    P.S.: Dein neuer Header gefällt mir übrigens sehr gut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Mir gefällt der neue Header auch sehr gut so :)
      Final Cut war besser als der Todeswächter, aber gefallen hats mir tatsächlich auch nicht. Vielleicht gehen unsere Geschmäcker da ja vielleicht doch auseinander?

      Liebe Grüße

      Löschen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge