17 November 2015

#Lesetagebuch - KW 47 - School for Good and Evil

Ein von Chrissi (@federkiste) gepostetes Foto am

// Und lese "The School for Good and Evil"
// von Soman Chainani erschienen bei Arena
// Ich bin auf Seite 223
// Mein Eindruck bisher:  
Es ist soooo großartig. Super lustig und irgendwie schräg. Habe das Buch erst gestern Abend auf der Rückfahrt angefangen und bin bereits fast auf der Hälfte des 500 Seiten Buches. Bisher hatte ich ganz viele Lesespaß mit dem Buch. Trotzdem muss ich echt sagen: Das Ding ist verdammt schwer! 500 Seiten bei solch dickem Papier wiegen echt viel.
// Ich habe in den letzten Wochen leider nicht sehr viel gelesen. Dafür gab es vorallem gesundheitliche Gründe. Dafür bin ich umso motivierter meinen SuB vor Jahresende noch ein wenig zu schrumpfen.

// Mein Lesetagebuch - immer dienstags. //

16 November 2015

Gelesen im Oktober 2015


Hallo Ihr Lieben,

Eine ganze Weile herrschte hier nun Ruhe. Dafür gab es ein paar gesundheitliche Gründe. Ich hoffe dass es sich zeitnah wieder bessert.

Tatsächlich habe ich deswegen im Oktober auch nur ein eBook gelesen: Inka Loreen Minden: Amy & Jason. War jetzt auch nicht der ganz dolle Knüller, aber auf viel mehr konnte ich mich nicht konzentrieren.

 Erfreulicherweise habe ich gerade heute nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder ein ganz tolles Buch beendet und ich freue mich richtig darauf, jetzt kurz vor Jahresende noch ein paar Bücher von meinem SuB zu befreien. Drückt mir alle ganz fest die Daumen, dass ich mein Jahresziel von 85 Büchern noch schaffe. Im Augenblick bin ich doch wieder zuversichtlich, auch wenn mein Vorsprung rapide geschrumpft ist.  

Beste Grüße
Chrissi 

12 Oktober 2015

[Blick ins Regal] Meine Top 3 Reihen EVER


Hallo Zusammen,

Ursprünglich wollte ich euch bereits am letzten Donnerstag mein Top 3 Buchreihen vorstellen. Aber das musste ich dann ein wenig aufschieben. Grund: Ein Buch war noch nicht rechtzeitig bei mir eingezogen. Das war wirklich sehr ärgerlich. Und weil ich am Donnerstag meinen freien Tag hatte, musste ich selbst sogar auf Freitag warten, um das Buch endlich bei mir aufzunehmen. Das grenzt schon bald an eine Katastrophe. Jedenfalls hat es sich mittlerweile bei mir gemütlich gemacht und wurde schon vorn mehreren Seiten gut bestaunt. 
Zu eurem Glück konnte ich meine Fotos für euch heute dann aber auch nocheinmal neu schießen. Die Qualität ist damit erheblich besser. 

11 Oktober 2015

Gelesen im September 2015


Es kommt mir schon wieder so vor, als läge der September bereits Ewigkeiten hinter mir. Tatsächlich liegt es vermutlich daran, dass ich im Oktober bisher noch kein Buch gelesen habe. Irgendwie finde ich den roten Faden nicht wieder. Dafür war der September allerdings doch sehr erfolgreich. 10 Bücher konnte ich insgesamt zählen, wobei davon nur 2 Bücher in Printausgabe vorlagen. Es ist wirklich schon länger her, dass ich so viele ( 5 an der Zahl) Ebooks gelesen habe. Es zeigte mir aber wieder, wie gerne ich doch ab und an mit meinem Tolino lese. Außerdem hatte ich große Freude an meinen Hörbüchern.
 Im September hatte ich keine sehr anspruchsvollen Lektüren. Insgesamt hab ich wirklich viel gelesen was sonst nicht so ganz in mein Beuteschema fällt. Vielleicht ist das der Grund, warum ich auch keine Highlight an sich hatte? Richtig enttäuscht hat mich letztlich aber auch nur "Das Juwel" von Amy Ewing. Das Buch mochte ich tatsächlich so gar nicht. 

Der Charity Verkauf ist zu meiner großen Freude ein toller Erfolg gewesen. Letzten Donnerstag habe ich den ersten großen Teil an #BloggerfuerFluechtlinge überwiesen. Ein paar einzelne Leute haben sich bei mir noch nicht gemeldet, da werde ich in den nächsten Tagen noch mal nachsehen, ob sich da noch was tut. Allerdings kam bisher eine Summe von 107 € zusammen. Das finde ich eine starke Leistung und möchte mich nochmals bei allen bedanken, die das ermöglicht haben!

Gelesen im September


01
02
03
04
05
06
07
08
09
10

Hanna Dietz
Annika Harper
Oliver Pötzsch
Anna Katmore
Anna Katmore
Amy Ewing
Linda Castillo
Preston & Child
Leisa Rayven
Leisa Rayven

Das Geheimnis von Wickwood
Cornwall College
Ludwig Verschwörung
Herzklopfen in Nimmerland
Rache des Pan
Das Juwel
Tödliche Wut
Fear
Bad Romeo & Broken Juliet 01
Bad Romeo & Broken Juliet 02

380 Seiten
3 CDs
6 CDs
404 Seiten
473 Seiten
274 Seiten
348 Seiten
6 CDs
326 Seiten
259 Seiten

4/5
4/5
3/5
3/5
3/5
2/5
4/5
4/5
4/5
4/5


Beiträge zum nachlesen


[Lesetagebuch] KW 36
[Lesetagebuch] KW 37
[Lesetagebuch] KW 38
[Lesetagebuch] KW 39
[Lesetagebuch] KW40
[Rezension] Rosen und Seifenblasen
[Rezension] Lilien und Luftschlösser
[Rezension] Spiel der Zeit
[Rezension] Du neben mir
[Leben mit dem Buch] Auf den Spuren des Buches
[Leben mit dem Buch] Blick ins Regal #1


29 September 2015

#Lesetagebuch - KW 40 - Mich hat Auschwitz nie verlassen

Ein von Chrissi (@federkiste) gepostetes Foto am

// Und lese "Mich hat Auschwitz nie verlassen"
// von Susanne Beyer und Martin Doerry erschienen der Deutschen Verlags-Anstalt
// Ich bin auf Seite 33
// Mein Eindruck bisher:  
Erst habe ich darüber nachgedacht diesen Teil heute unkommentiert zu lassen. Doch selbst nach 33 Seiten hat sich ein erster Eindruck gefestigt. Wer Zeit und die Geduld hat, der sollte dieses Buch einmal aufschlagen und dann schauen, ob er danach wieder davon los kommt.
Ich werde heute Abend noch ein paar Seiten lesen, aber ich denke nicht dass ich das Buch jetzt morgens so einfach im Zug lesen kann. Mal sehen.
// Seit letzter Woche habe ich 3 Buch gelesen
Endlich! Endlich habe ich es geschafft Tödliche Wut von Linda Castillo zu beenden. Ich bin wirklich nicht sehr schnell voran gekommen. Eigentlich habe ich das Buch auch erst heute im Laufe des Tages so richtig gelesen. Mal wieder in einem Rutsch!
Außerdem habe ich von Leisa Rayven Bad Romeo & Broken Juliet gelesen. Teil 1 und Teil 2. Das ging relativ flott und ist eine sehr gute und authentische alternative zu After Passion.
// Neu bei mir eingezogen Seit letzter Woche sind:
Kathrin Lange - 40 Stunden
Mark Billingham - Der Manipulator


// Mein Lesetagebuch - immer dienstags. //

28 September 2015

[mein Leben mit dem Buch] Ein Blick ins Regal

...mein Leben mit dem Buch

 Mehrfach schon hatte ich es mir vorgenommen euch ein paar Fotos von meinen Büchern zu zeigen. Jetzt habe ich gerade ein bisschen Platz und Ordnung gemacht, da kommt es mir gerade recht. Ich räume meine Schätze ohnehin ständig von A nach B. Es gibt nur wenige die ihre Stammplätze haben. Alle anderen werden immer dann neu sortiert, wenn Neuankömmlinge ihr Revier beziehen. Zumal ich einige ungelesene noch gar nicht einsortiert habe. Meistens bekommen sie ein Plätzchen sobald ich sie gelesen habe. Da müssen dann auch ungelesene Bücher weichen.

Wonach habe ich sie sortiert?
Ich gebe mir große Mühe ein für mich erkennbares System zu schaffen. Die Billy-Regale sind so aufgestellt, dass ich immer abwechselnd eine Reihe HC und eine Reihe TB stellen kann. Das hat leider zur Folge, dass ich aktuell manchmal auch Autoren auseinanderreißen muss, weil ich sowohl HC als auch TB besitze. Wenn man irgendwann mehr Platz da ist, dann soll sich das natürlich ändern.
Ansonsten habe ich Kinder- und Jugendbücher, Krimis und Romane möglichst unter sich stehen. Oftmals auch Verlagsweise beieinander. Das sieht ofttmals optisch sehr gut aus, weil die Bücher dann gleich groß sind, oder einen ähnlichen Buchrücken haben. Ich kann das aber leider nicht völlig durchziehen. Auf den Bildern ist auch der untere Teil des Regals abgeschnitten. Dort herrscht einfach noch zu viel Chaos und in den meisten Fällen stehen auch meine Hocker davor, sodass ich den unteren Teil selbst nicht zu Gesicht bekomme wenn ich auf dem Bett oder am Schreibtisch sitze. Einerseits Schade. Andererseits möchte ich das Durcheinander auch nicht immer sehen. Da gefällt mir mein oberer Teil sehr viel besser.

In den nächsten Wochen möchte ich gerne mein Regal für euch unter die Lupe nehmen. Unter den unterschiedlichsten Aspekten. Starten werde ich in der kommenden Woche mit meinen Top 3 Reihen überhaupt. Nicht bloß eine Momentaufnahme der aktuellen Vielfalt. Habt ihr eine Idee welche es sein könnten?

Ich hab auch noch ein paar andere Ideen was ich euch so zeigen könnte.
Meine Top Romane, Jugendbücher, Krimis...
Aber vielleicht habt ihr auf den Fotos ja auch schon etwas entdeckt? Oder möchtet noch was anderes über mich und meine Bücher wissen? Fragen sind mir sehr willkommen.

Beste Grüße
Chrissi  

24 September 2015

[Rezension] Nicola Yoon - Du neben mir


Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.


♣ Nicola Yoon ♣ Du neben mir ♣
♣ Dressler ♣ 336 Seiten ♣  16,99 € ♣

Nach Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Die letzten Tage von Rabbit Hayes und Ein ganzes halbes Jahr kommt:

     DU NEBEN MIR UND ZWISCHEN UNS DIE GANZE WELT

Und es ist ein absoluter Pageturner. Mein Lieblings-Jugendbuch in diesem Herbst!

23 September 2015

[Leben mit dem Buch] Auf den Spuren des Buches in London & Oxford

...mein Leben mit dem Buch

Letzte Woche war es soweit. Nach großer Vorfreude stand London direkt vor der Tür. Und die Vorfreude konnte dann auch nicht durch die nächtliche Verspätung des Busses geschmälert werden.
Mittwoch ganz spät abends um 23.30 ging es mit dem Bus in Düsseldorf los. Am Donnerstag gegen 11 Uhr (Ortszeit) erreichten wir dann endlich London. Lange haben wir durchgehalten. Als wir mit dem Bus die Fähre in Dover verließen wurde ich schon ganz unruhig.

Für mich war es die erste Reise über die See nach England. Damit ging ein ganz großer Traum für mich in Erfüllung. Als Buchliebhaberin hatte ich im Reiseführer natürlich schon ein paar spezielle buchige Ziele markiert und möchte sie euch natürlich nicht vorenthalten.

Gestartet hat unsere Buch-Reise am Freitag in Oxford. Überhaupt war Oxford eines der Highlights unserer Reise. Wer die Universitätsstadt noch nicht besichtigt hat, dem kann ich dies nur ans Herz legen. Uns hat es dort super gefallen. Nicht zuletzt weil wir uns dort ein paar Original-Drehorte der Harry Potter Filme angeschaut haben.
In der Stadt angekommen führte unser Reiseleiter uns als erstes zum Christ Church College, dessen Speisesaal als Vorlage für die Große Halle diente. In den Warner Brothers Studios wurde er für den Dreh extra nachgebaut.
Der Eintritt ins College war allerdings so teuer, dass wir uns das Geld für die Besichtigung eines der anderen Colleges gespart haben.
Der Garten des Christ Church College diente im Übrigen auch noch einem anderen bekannten Autor als Inspiration. Lewis Carroll, seinerzeit  Mathematikdozent am College schrieb hier an Alice im Wunderland.

Wir haben uns stattdessen das New College von innen angeschaut. Und auch wenn er nicht so groß war, der Speisesaal dort war ebenfalls schon echt beeindruckend. Dort durften wir leider keine Fotos machen. Im Innenhof vom Kreuzgang wurden 2004/2005 Szenen von Harry Potter und der Feuerkelch gedreht. Wer sich erinnert: Unter dem Baum wurde Draco Malfoy in ein Frettchen verwandelt.



Anschließend waren wir noch bei Blackwell. Einem super tollen Buchlanden. Dort hätte sich wohl jeder von uns wohl gefühlt. Ich hätte ihn am liebsten auch nicht mehr verlassen und wäre direkt eingezogen. Richtig urig und gemütlich. 4km Regalfläche und 10.000m²!!!
Was habe ich gekauft: Einige Postkarten, Buttons und einen britischen Atlas. So einen wollte ich schon ewig haben. Aber vorm Kauf wollte ich unbedingt einen Blick hineinwerfen. Auf der Rückfahrt im Bus war ich damit dann auch längere Zeit beschäftigt.

Blackwell Buchhandlung in Oxford | 48-51 Broad Street | Kellergeschoss

Freitagnachmittag erreichte unser Bus wieder London. Geplant war ein Spaziergang. Start: Baker Street über den Hyde Park bis zum Waterstones am  Piccadilly Circus. Eigentlich wollten wir uns im Hyde Park noch die Statue von Peter Pan anschauen. Aber ich hatte bei der Planung doch ein wenig Unterschätzt wie lange wir brauchen würden. Zwischen Baker Street und Hyde Park stand aber bereits die nächste Buchhandlung auf unserem Programm.
Daunt Bookshop in 83 Marylebone High Street, gilt mit ihrem Glasdach als eine der schönsten Buchhandlungen Londons. Die Belletristik ist hier zusammen mit den Sachbüchern und Reiseführern nach Ländern sortiert. Das Geländer der Empore oben ist so gebaut, dass es als Buchablage genutzt werden kann. 



 Zum Abschluss des Tages waren wir am Freitag noch bei Waterstones. Der größten Buchhandlung Europas. Bücher auf über 5 Etagen. Ich muss aber ehrlich sagen: Während ich drin war, kam es mir irgendwie gar nicht so riesig vor. Außerdem haben mir die anderen Buchhandlungen die ich am Freitag schon alle von innen gesehen hatte, besser gefallen. Ich bin echt zu verwöhnt, oder?
Gekauft hab ich bei Waterstones aber trotzdem etwas: Enid Blytons englisches Original von Hanni und Nanni. Die ersten drei Teile von St. Clare's in einem Band. Ich hab früher als Kind Hanni und Nanni geliebt. Bücher, Hörspielkassetten, Zeichentrick-Serie. Irgendwann musste dann halt mal das Original her. Ich hab mir fest vorgenommen es noch dieses Jahr anzufangen.




Am Samstag sind wir morgens zuerst nach Kings Cross gefahren. Welcher Harry Potter Fan kann es sich schon leisten London wieder zu verlassen, ohne Am Gleis 9 3/4 gewesen zu sein? Ich hatte ganz kurz die Möglichkeit in Foto ohne Belagerung des Gepäckwagens zu machen. Denn es war wirklich richtig, richtig voll dort. Um sich für ein Foto anzustellen hatten wir einfach nicht genug Zeit und Geduld mitgebracht. Beim nächsten Mal! Wir kommen mit Sicherheit wieder!

 Beste Grüße
Chrissi

22 September 2015

#Lesetagebuch - KW 39 - Tödliche Wut

Ein von Chrissi (@federkiste) gepostetes Foto am



// Und lese Tödliche Wut
// von Linda Castillo erschienen beim Fischer Verlag
// Ich bin auf Seite 60
// Mein Eindruck bisher:  
Tja, tatsächlich bin ich keine Seite weiter gekommen. Die Woche war zum Lesen einfach viel zu turbulent. Ich möchte es aber undbedingt noch in dieser Woche beenden.
// Seit letzter Woche habe ich 1 Buch gehört
Im Juli habe ich in Frankfurt Preston & Childs Fear begonnen zu hören. Letzte Woche habe ich mir dann die andere Hälfte des Hörbuchs angehört. Mir hat dieser Teil der Reihe nicht ganz so gut gefallen, wie die bisherigen. Aber es war wie immer hörenswert!
// Neu bei mir eingezogen Seit letzter Woche sind:
Enid Blyton - St. Clares's
 Tatsächlich mal ein Englisches Buch. Nachdem ich früher sehr begeisterte Hanni & Nanni -Leserin war, habe ich mir die ersten drei Teile im Sammelband auf Englisch gekauft!


// Mein Lesetagebuch - immer dienstags. //

Charity Verkauf - Ein erstes Fazit

 Ein erstes Fazit

Bis gestern um Mitternacht konntet ihr auf die Bücher bieten. 45 Bücher wurden verkauft! Im Laufe des vormittags habe ich Mails verschickt, Zettel geschrieben, sortiert. Die ersten Antworten und Adressen sind bereits bei mir eingegangen.
Insgesamt kommen durch den Verkauf schon mal etwa 110 € zusammen. Dazu kommt noch das Restgeld von der Versandpauschale und ich werde die Summe am Ende natürlich auch noch etwas aufrunden.
Die übrig gebliebenden Bücher werde ich die Tage wohl auch noch mal gesammelt fotografieren und bei Ebay Kleinanzeigen reinstellen. Vielleicht kommt da dann auch noch mal eine Kleinigkeit bei rum.

Ich möchte mich an dieser Stelle schon mal bei allen bedanken, die bei der Verbreitung der Aktion und natürlich beim bieten fleißig mitgeholfen haben!

Beste Grüße
Chrissi

21 September 2015

[Rezension] Sonja Kaiblinger - Lilien und Luftschlösser - Verliebt in Serie 02

Quelle: Loewe Verlag

Nachdem Jasper Abby aus der Soap in die Realwelt gefolgt ist, gerät sie gewaltig in Erklärungsnot. Deborah tobt, Jasper ist ziemlich verwirrt, aber zugleich fasziniert von New York. Gerade als Abby überlegt, ob Jasper vielleicht doch ganz nett (oder sogar mehr als nett?) ist, kündigt sich auch schon der nächste Sprung in die Serie an. Dort plant Bösewicht DeWitt eine neue Intrige. Aber wieso will er die Ashworths um jeden Preis ruinieren? Mithilfe von Tante Gladys und Hausmädchen Clarissa kommt Abby einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur.

♣ Sonja Kaiblinger ♣ Lilien und Luftschlösser
♣ 
Loewe ♣ 320 Seiten ♣  14,95 €

Für Ashworth' Erben Julian ein Happy End zu finden, ist gar nicht so leicht wie Abby sich das vorgestellt hatte. Denn immer und immer wieder kommen andere Probleme hinzu oder Figuren pfuschen ihr dazwischen. Und Jaspers Ausflug nach New York, all seine vielen Fragen, machen es ihr auch nicht gerade leichter. Irgendeinen Weg muss es doch geben. Was sie dabei aber nicht vergessen darf ist: Am Ende möchte sie in New York bleiben und nicht in der Serie...

15 September 2015

#Lesetagebuch - KW 38 - Tödliche Wut

Ein von Chrissi (@federkiste) gepostetes Foto am



// Und lese Tödliche Wut
// von Linda Castillo erschienen beim Fischer Verlag
// Ich bin auf Seite 60
// Und ich höre Die Suche
// von Nick Louth bei Hörbuch Hamburg
// Mein Eindruck bisher:  
Auch der 4. Teil der Kate Burkholder- Reihe kann von der erste Seite an fesseln. Dieses mal wird Kate von Tomasetti zu einem seiner Fälle hinzugerufen. 3 Amische Teenager Mädchen sind verschwunden.
// Seit letzter Woche habe ich 4 Bücher gelesen
Herzklopfen in Nimmerland und die Fortsetzung Die Rache des Pan von Anna Katmore gelesen. Außerdem habe ich ich Das Juwel von Amy Ewing gelesen und muss sagen: Ich bin entsetzt über dieses Buch!
Außerdem habe ich heute noch Die Ludwig-Verschwörung beendet.
// Neu bei mir eingezogen Seit letzter Woche sind:
Vanessa F. Fogel - Hertzmanns Coffee
Samantha Shannon - The Bone Season
Andy Weir - Der Marsianer
Meg Wolitzer - Die Stellung

Monica M. Vaughan - Spione von Meyers Holt 01
D.D Everest - Archie Greene und die Bibliothek der Magie
Brandon Sanderson - Der Rithmatist
Philip Kerr - Winterpferde
// Mein Lesetagebuch - immer dienstags. //

14 September 2015

Gelesen im August 2015

Da ist der September jetzt schon fast zur Hälfte rum und ich komme noch mit dem August um die Ecke. Mein August war etwas ganz besonderes für mich. Seite dem 1.08 bin ich nun im 3. Ausbildungsjahr und ab sofort in der Kinderbuch-Abteilung. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, habe ich mich super darauf gefreut. Das ist für mich eines der Highlights der Ausbildung. Ich bin gerne auf dieser Etage, die außerdem noch ganz viele andere interessanten Ecken mit sich bringt. Her haben wir zum Beispiel noch: Das Kochbuch, Die Hobby-Abteilung, Gesundheit, Eltern&Kind, Musik usw. Einfach sehr vielseitig.
Gelesen habe ich trotzdem stolze 10 Bücher! Na gut, es war auch ein Vorlesebuch mit dabei. Aber auch mit diese hatte ich einfach jede Menge Spaß. Das glaubt man erst gar nicht.

Gelesen im August


01
02
03
04
05
06
07
08
09
10

Cassandra Clare
Lucy Maud Montgomery
Rebecca Donovan
Rebecca Donovan
Nina LaCour
Oliver Scherz
Jreffrey Archer
Holly-Jane Rahlens
Laura Kneidl
Andreas Steinhöfel

City of Glass
Das Schloss in den Wolken
Liebe verletzt
Liebe verwundet
Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem
Wir sind nachher wieder da, müssen kurz nach Afrika
Spiel der Zeit
Blätterrauschen
Light & Darkness
Dirk & Ich

722 Seiten
362 Seiten
559 Seiten
591 Seiten
270 Seiten
112 Seiten
558 Seiten
315 Seiten
395 Seiten
139 Seiten

4/5
4/5
4/5
4/5
3/5
  -
4/5
5/5
4/5
5/5


Highlight


Quelle: rowohlt

 Wer wäre von uns als Kind nicht gerne Mitglied eines Leseclubs gewesen? Ich für meinen Teil auf jeden Fall sehr gerne. Mit Blätterrauschen präsentiert Holly-Janes Rahlens einen ganz ausgezeichneten Roman ab 10, der einen perfekt durch die kommenden kalten Herbsttage begleitet.
Wer noch nie ein Buch der Autorin in der Hand hatte, dem kann ich Blätterrauschen nur unbedingt ans Herz legen. Meine Rezension folgt in kürze.

 Holly-Jane Rahlens - Blätterrauschen 
 rowohlt - 315 Seiten - 14,99€ 



Beiträge zum nachlesen

[Lesetagebuch] KW 35
[Leben mit dem Buch] London Calling 

10 September 2015

[Rezension] Jeffrey Archer - Spiel der Zeit

Quelle: Heyne

Die Schicksale zweier Familien. Eine verborgene Wahrheit. Das Ringen um Freundschaft und Liebe.

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...

♣ Jeffrey Archer ♣ Spiel der Zeit
♣ 
Heyne ♣ 560 Seiten ♣  9,99 €

Als großer Ken Follett Fan war ich bereits nachdem ich den Klappentext in der Vorschau entdeckt hatte Feuer und Flamme und wartete gespannt auf das Erscheinen von Spiel der Zeit. Wer Follett kennt, der wird von Spiel der Zeit völlig überrascht werden. Wie durch eine Collage hindurch begleitet der Leser Harry Clifton von Kindesbeinen an, bis er in die große Welt hinaus zieht. Und obwohl es doch so völlig anders war als ich erwartet hatte, war ich doch sehr, sehr angetan von dem Buch.

08 September 2015

#Lesetagebuch - KW 37 - Die Ludwig-Verschwörung

Ein von Chrissi (@federkiste) gepostetes Foto am


// Ich hörw aktuell Die Ludwig-Verschwörung
// von Oliver Pötzsch erschienen bei Target
// Ich bin auf bei CD 2
// Mein Eindruck bisher:  
Eine spannende Geschichte bei der mal wieder tatsächliche historische Ereignisse in einen Krimi verwoben wurden. Der Anfang bisher hat mir gut gefallen.
Eine Empfehlung für Fans von Illuminati und Das Jesus-Video.
// Seit letzter Woche habe ich
Wickwood beendet und Cornwall College von Annika Harper gehört. Beide Bücher habe ich mit 4 Schildkröten bewertet. Auf die Fortsetzung von Cornwall College bin ich wirklich sehr gespannt. Ich hatte unglaublich Spaß der Interpretin Friedel Morgenstern zuzuhören.
Außerdem hat mein Freund meine Privatlesung zu
Die Muskeltiere weiter fortgesetzt. Ein großartiges Vorlesebuch!
// Neu bei mir eingezogen Seit letzter Woche ist;
Cornwall College von Annika Harper
Das Reich der Tränen von Janine Wilk
Mouseheart von Lisa Fiedler

// Mein Lesetagebuch - immer dienstags. //

07 September 2015

Charity Verkauf - Blogger für Flüchtlinge

07. 09.2015 bis 21.09.2015 
Die letzten Wochen waren die Bilder von Flüchtlingen die an Bahnhöfen stranden oder einfach irgendwo von Schleppern ausgesetzt wurden gar nicht mehr zu übersehen. Und auch in der kommenden Zeit wird das wohl auch noch kein Ende nehmen. Lange habe ich überlegt, was genau ich selbst tun könnte. So habe ich in der letzten Woche in einer Notunterkunft bei mir vor Ort angerufen, aber außer aktiver Hilfe vor Ort konnte ich ihnen so konkret nicht weiterhelfen. Dafür habe ich wegen meiner Arbeit keine Zeit. Trotzdem möchte ich gerne helfen und einen Beitrag leisten! 

Was tue ich? 

Ich verkaufe meine aussortierten Bücher und spende den kompletten Erlös an Blogger für Flüchtlinge. Den kompletten Erlös? Den kompletten Erlös! Unter meinen aussortierten Büchern sind alte Schätze und neuere Exemplare. Das einzige was ich als Entschädigung erhebe sind die Versandkosten von 1,65€ pauschal für jedes Buch. 
Die Aktion läuft bis zum 21. September 2015 

Wie läuft es ab? 

Bei Facebook habe ich Fotoalben erstellt und hier verlinkt. Unter jedem Foto könnt ihr auf das entsprechende Buch bieten. Startgebot für jedes Buch ist 1€. Aufwärts ist dem natürlich keine Grenze gesetzt. 1€ kann man für ein Buch doch hergeben oder? Schließlich ist es für einen guten Zweck. Nach Ablauf des Auktionszeitraum am 21. September 2015 24 Uhr, werde ich mich im Laufe des nächsten Tages darum kümmern Mails an die Käufer zu verschicken. Auf Grund der Menge der Bücher, diskutiere ich nicht über eventuelles zusammenlegen von Buchpaketen zur Verringerung des Versands. Ich berechne pro Buch pauschal 1,65€. Am Ende werde ich alles was an Versandkosten ebenfalls zu viel angefallen ist mit dem Erlös spenden. Es wäre ein zu großer Aufwand jetzt erst jedes Buch zu wiegen!

Zustand der Bücher
Meine Bücher haben bei mir ein sehr liebevolles Zuhause. Ich gehe sehr gepflegt mit ihnen um und lege selbst sehr viel Wert darauf, dass sie keine Leserillen bekommen. Einige Bücher habe ich aber auch selbst gebraucht erworben. Ich habe also versucht alle Bücher mit Rillen oder schiefem Rücken entsprechend zu kennzeichnen. Ansonsten könnt ihr davon ausgehen, dass sich die Bücher in einem top Zustand befinden! 

Wohin geht das Geld?
Den gesamte Erlös der Aktion spende ich an Blogger für Flüchtlinge. Welche Projekte explizit unterstützt werden, könnt ihr auf deren Website noch mal genau nachschlagen.


Auf welche Bücher könnt ihr bieten?
Ein Klick und ihr landet ihn den Fotoalben, wo ihr bitte unter dem entsprechenden Foto bieten könnt. Das Gebot mit Angabe eine Beiträgs der euch das Buch Wert ist, ist bitte verbindlich. Mit einem weiteren Kommentar unter einem Foto könnt ihr das erste Gebot überbieten. Bitte denkt daran: Mindestgebot ist immer 1€


Teilnahmebedingungen:

  • Ihr wohnt in Deutschland (oder zahlt die höher anfallenden Portokosten)
  • Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern
  • Ich übernehme keine Haftung wenn das Paket auf dem Weg zu euch verloren geht

    Eure Daten werden natürlich NUR für den Versand verwendet und anschließend gelöscht!
Vielen Dank für eure Unterstützung. Bei jeglichen Fragen stehe ich immer gerne zur Verfügung!

06 September 2015

[Rezension] Sonja Kaiblinger - Rosen und Seifenblasen - Verliebt in Serie 01

Quelle: Loewe Verlag

Die 14-jährige Abby ist genervt: Ihre Schwester ist süchtig nach der kitschigen Seifenoper Ashworth Park. Abby und ihre Freundin Morgan können sich über die Geschichten rund um die englische Adelsfamilie Ashworth nur kaputtlachen.
Doch als Abby auf unerklärliche Weise selbst in der Serie landet, findet sie das Ganze nicht mehr so witzig. Tag für Tag zur selben Sendezeit beginnt sie zu flackern und findet sich kurz darauf in Ashworth Park wieder. Nun steht sie selbst im Zentrum von Intrigen, Liebschaften und Familiengeheimnissen. Und zu allem Übel verliebt sich Serienschönling Julian ausgerechnet in Abby. Das Chaos ist vorprogrammiert …

♣ Sonja Kaiblinger ♣ Rosen und Seifenblasen
♣ 
Loewe ♣ 320 Seiten ♣  14,95 €

Neugierig gemacht auf dieses Buch hat mich die liebe Katja Wolke mit dem Hinweis: Da landet ein Mädchen in einer Serie, so ähnlich wie Downton Abbey. Kein Wunder, dass ich sofort Feuer und Flamme war, oder? Bereits die ersten Seiten fesselten mich, erinnerten mich daran wie sich die Szenen bei uns im Wohnzimmer abspielen, wenn ich Downton Abbey in den DVD-Player lege. Abby führt ein meisterliches Doppelleben zwischen New York und der TV-Serie auf den Kanalinseln. Doch während ihre Schwester am liebsten sofort die Rollen tauschen würde, möchte Abby den Serien-Fluch einfach nur beenden.

01 September 2015

#Lesetagebuch - KW36 - Wickwood

Ein von Chrissi (@federkiste) gepostetes Foto am


// Ich lese aktuell Das Geheimnis von Wickwood
// von Hanna Dietz erschienen bei Arena
// Ich bin auf Seite 89
// Mein Eindruck bisher:  
Der Klappentext von Wickwood hatte mich sehr neugierig gemacht. Nun ist es tatsächlich so, dass Stellas Leben eher trist und einseitig zu sein scheint. Deswegen zogen sich die ersten 40 Seiten auch ein bisschen dahin. In einem Film wäre es vergleichbar mit den ersten 10 Minuten. Nach Stellas erster Begegnung mit Liv scheint es spannender zu werden. Mir gefällt das weitere Geschehen bisher sehr gut.
// Seit letzter Woche habe ich
...die Seele ein bisschen baumeln lassen und bloß Blätterrauschen und Light & Darkness gelesen. Haben mir beide ganz hervorragend gefallen!
 
// Neu bei mir eingezogen Seit letzter Woche ist;
Das Geheimnis von Wickwood
von Hanna Dietz

// Mein Lesetagebuch - immer dienstags. //

31 August 2015

[Leben mit dem Buch] London Calling

...mein leben mit dem buch

Hallo zusammen,

Wie man unschwer erkennen kann befinde ich mich aktuell ein kleines bisschen im London-Fieber. Und das liegt vermutlich daran, dass ich im September das erste Mal britischen Boden betrete und dort die Hauptstadt ein paar Tage unsicher mache. Neben einem Tagestrip nach Oxford sind wir ca. 2 1/2 Tage in London. Und ich bin schon so, so, so, so aufgeregt!

Eingedeckt mit etlicher Reiselektüre, unsere freie Zeit ist schon gut verplant, hab ich natürlich auch Leselektüre im Koffer. Bzw. ich möchte mich vorab und vielleicht auch nachher noch in richtige London-Stimmung bringen und habe mein Bücherregal mal auf London-Lektüren untersucht.

Was mir noch vom letzten September-Urlaub übergeblieben ist, Kapital von John Lanchester, wird auf jeden Fall gelesen. Mehrfach haben mir meine Kolleginen schon gesagt, wie gut das Buch ist! Ich glaube um Lesetechnisch einen Eindruck vom Leben vorort zu bekommen kann es wohl erstmal keinen besseren Titel geben.
Außerdem entdeckt: Lilith von Christoph Marzi. Den ersten Teil (Lycidas) habe ich bereits im letzten Jahr gelesen. Die Reihe ist meiner Meinung nach ja absolut für Herbst-Wetter geeignet. Und auch wenn ich hoffe dass wir in London ein paar trockene Tage abbekommen, so denke ich doch, dass ich mit Lilith einen tollen Fang machen werde. Auch wenn auf dem Cover Paris abgebildet ist, so beginnt die Geschichte doch in London und schließt damit an den ersten Teil der Reihe an.



Seid ihr auch gerade in Urlaubslaune? Oder ward ihr in diesem Jahr bereits weg? Vielleicht hab ihr noch ein paar praktische Reisetipps für mich oder ein paar Lektüre Hinweise die ich mir vorab nicht entgehen lassen sollte? Ich würde mich sehr über eine Nachricht freuen! 
eure Chrissi

26 August 2015

[Rezension] Madeleine Reiss - Ich lass dich nicht los

Quelle: Goldmann
„Ich hab dich lieb, jeden und jeden Tag.“ 
Unzählige Male hat Carrie diesen Satz zu ihrem fünfjährigen Sohn Charlie gesagt, so auch an jenem Sommertag an der Küste von Norfolk, als ein langer Schatten auf ihr Leben fiel: Sie hatte nur für einen Moment die Augen geschlossen, und als sie sie wieder aufschlug, war Charlie fort. Auch drei Jahre später bestimmt dieses traumatische Ereignis noch Carries Leben, als sie zufällig die alleinerziehende Mutter Molly kennenlernt. Doch noch können die beiden Frauen nicht ahnen, dass an jenem Tag am Strand eine Verbindung entstanden ist, die ihrer beider Schicksal bestimmen wird ...
♣ Madeleine Riss ♣ Ich lass dich nicht los
♣ 
Goldmann ♣ 352 Seiten ♣  9,99 €

Welche Verbindung besteht wohl zwischen zwei Müttern, die sich an einem Tag am Strand zufällig treffen und dann direkt wieder aus den Augen verlieren? Für Carrie ist es der schlimmste Tag in ihrem Leben. Der Tag an dem sie Charlie verlor.
Eine Geschichte über das Loslassen und Weitermachen.

25 August 2015

#Lesetagebuch - KW 35 - Blätterrauschen

Ein von Chrissi (@federkiste) gepostetes Foto am
// Ich lese aktuell _zwei_ Bücher
// Hauptsächlich  _Blätterrauschen_  von _Holly-Jane Rahlens_ erschienen bei _rowohlt_
// Ich bin auf Seite _57_
// Mein Eindruck bisher: 
Würdest du nicht auch gern eine Buchhandlung besuchen die Blätterrauschen heißt? Gerade sind Herbstferien und vom Leseclub sind nur 3 Mitglieder anwesend, die sich offensichtlich echt nicht so gut leiden können. Da steht  plötzlich Colin vor ihnen und glaubt sie seien nur Charaktere in einem Reality-Computerspiel. Mal schauen wo das noch hinführt.

Atmosphärisch super! Charaktere und Umgebung mal wieder sehr detailiert und liebevoll gestaltet.



// Mein Lesetagebuch - immer dienstags. //

24 August 2015

Gelesen im Juli 2015



Nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder ein paar Zeilen.

Im Augenblick schlaucht mich das Pendeln zur Arbeit ungemein und ich bin abends immer total demotiviert und hab wirklich keine große Lust mich hinter den Laptop zu klemmen. Leider kann ich aktuell nicht absehen, wann sich das ändert. Ein erster Lichtblick ist mein Urlaub im September. Darauf freue ich mich schon wahnsinnig. Vielleicht kann ich dann mal wieder ein paar Beiträge im vorraus tippseln. Meinen Blog-Geburtstag letzte Woche habe ich nämlich auch verpennt. Auch wenn es hier ruhiger zugeht, bin ich also auf jeden Fall noch da. 

Der Blog ist aber immer noch Hobby. Und manchmal kommen Hobbys halt zu kurz. Auf der anderen Seite sehe ich aber auch absolut nicht ein, warum ich meine Lesezeit verkürzen sollte, bloß damit ich einen Beitrag mehr tippen kann. Dafür liegen hier einfach viel, viel, viel zu viele Bücher herum die noch darauf warten gelesen zu werden.



Gelesen im Juli


01
02
03
04
05
06
07
08
09
10

Ferdinand von Schirach
Paula Hawkins
Krystyna Kuhn
Victoria Aveyard
Stefan Ahnhem
Ferdinand von Schirach
Sonja Kaiblinger
Madeleine Reiss
Sonja Kaiblinger
Nicola Yoon

Verbrechen
Girl on the Train
Monday Club
Die rote Königin
Herzsammler
Schuld
Rosen & Seifenblasen
Ich lass dich nicht los
Lilien & Luftschlösser
Du neben mir

208 Seiten
448 Seiten
384 Seiten
512 Seiten
576 Seiten
208 Seiten
320 Seiten
352 Seiten
320 Seiten
336 Seiten

  -
5/5
4/5
4/5
3/5
  -
5/5
4/5
5/5
5/5




10 August 2015

[Rezension] Victoria Aveyard - Die Farben des Blutes 01 - Die rote Königin

Quelle: Carlsen Verlag

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben; und das vieler anderer. Denn ihr Eingreifen setzt einen gefährlichen, tötdichen Tanz in Gang, bei dem Prinz gegen Prinz steht. Verstand gegen Herz- Und Mare zwischen allen.

♣ Victoria Aveyard ♣ Die Farben des Blutes 01 - Die rote Königin
♣ 
Carlsen ♣ 512 Seiten ♣  19,99 €

Dytopie kollidiert mit fantastischen Elementen. Prinzessin werden, düstere Zeiten der Unterdrückung - alles Dinge die wir irgendwie schon kennen, und doch schafft es Victoria Aveyard im ersten Teil von Die Farben des Blutes eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen, die mich Seite für Seite neu verzauberte. Im Dümpel der Dystopien mal wieder etwas das heraussticht und mich vom Hocker hauen konnte!

24 Juli 2015

[Rezension] Paula Hawkins - Girl on the Train

Quelle: blanvalet

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.

Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ...

♣ Paula Hawkins ♣ Girl on the Train
♣ 
blanvalet ♣ 448 Seiten ♣  12,99 €

Rachel verfolgt immer wieder den gleichen Tagesrhythmus und denkt sich Geschichten zu den Bewohnern der Häuser aus, an denen ihr Zug morgens entlang driftet. Geschichten von Prinz und Prinzessin, mit denen sie ihr eigenes elendiges Leben kompensieren möchte. Das ganze hilft ein kleines bisschen um sich einzurden alles wäre ok so. Doch eines Morgens beobachtet sie die Prinzessin auf der Terrasse ihres Hauses mit einem anderen Mann. Schockiert bricht Rachels Weltbild zusammen und sie wird schlagartig an die Realität zurück erinnert. Erinnert an ihr eigenes Schicksal...

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge