19 Januar 2015

[Rezension] Kristina Ohlsson - Glaskinder



Glück und Glas    - 
      Wie leicht bricht das?

Billie will nicht umziehen, und doch kauft ihre Mutter ein Haus auf dem schwedischen Land, das Billie so gar nicht geheuer ist. Bald schon passieren merkwürdige Dinge und Billie erfährt, dass es in dem Haus immer wieder zu schrecklichen Unglücksfällen gekommen ist. Gemeinsam mit Aladdin, dem Nachbarsjungen, und ihrer besten Freundin Simona macht Billie sich auf, das Rätsel zu lösen.
Und als ihrer Mutter etwas zustößt, müssen die Freunde sich beeilen, denn es heißt, die Glaskinder gehen in dem Haus um und dulden keine neuen Bewohner...



♣ Kristina Ohlsson ♣ Glaskinder ♣ cbt ♣ 222> Seiten ♣ 12,99 €

Warum ich das Buch lesen wollte...
Kristina Ohlsson ist mir schon seit längerem ein Begriff. Die Schwedin war im Außen- und Verteidigungsministerium aktiv und veröffentlichte bereits 2009 ihren ersten Krimi Aschenputtel in Schweden. Dieser wurde 2013 von mir bereits begeistert gelesen und rezensiert. Als ich in der Vorschau dann ihr erstes Kinderbuch entdeckt habe war ich Feuer und Flamme. Das Cover selber verrät nicht ganz so viel und gefällt mir in dieser schlichten Art sehr gut.

Das Buch wurde 2013 mit dem renomierten Kinderbuchpreis von Sveriges Radio ausgezeichnet.


 Meine Meinung

Bloß die dunklen Vögel auf dem Cover und der Klappentext lassen ahnen, dass es sich bei dem Buch um eine abenteuerliche Geschichte handelt. Die Stimmung ist von Anfang an sehr bedrückend und die Spannungen zwischen Billie und ihrer Mutter sind spürbar.
Die Autorin schafft eine Atmosphäre und Situation, in die sich viele Kinder in Billies Alter (12) mit Sicherheit sehr gut hineinversetzen können. Unstimmigkeiten zwischen Kindern und Eltern sind schließlich etwas ganz natürliches. Billie ist zudem ein kleiner Sturkopf und war mir schnell sympathisch.
Das alte Haus in dem Billie und ihre Mutter unterkommen wirkt dagegen tatsächlich ein wenig unheimlich. Es dauert allerdings einige Seiten bevor man wirklich was erfährt. Die Beziehung zwischen Billie und ihrer Mutter, die Billie bloß immer wieder vorwirft sich nicht auf die neue Situation einzulassen, belastet den Fortgang der Geschichte doch ein kleines bisschen. Das Verhalten von Billies Mutter fand ich an einigen Stellen nicht nachvollziehbar und sehr unfair. Vielleicht war es für die Geschichte, so nötig. Gefallen hat mir das so allerdings nicht.

Wer schon mal etwas von der Glasknochenkrankheit gehört hat und weiß, was es damit auf sich hat, der kann sich schon vor dem Lesen ein Bild malen, worum es in "Glaskinder" geht. Allerdings kommt dies erst viel zu weit am Ende heraus und so liest man sehr schnell voran, ohne diesbezüglich einen Schritt weiter zu kommen. Das fand ich schon ein wenig ärgerlich.

 Was mir besonders gut gefallen hat...

Die Geschichte war an keiner Stelle absolut vorhersehbar. Das Rätsel bekam nach und nach immer weitere Aspekte und war dabei in keinster Weise unrealistisch. Auch die Aufdeckung und alles was sich darum herum rankte, war gut geschildert und wirkte nicht konstruiert. Das Buch hatte einfach einen sehr schönen Abschluss und man ging aus der "Gruselgeschichte" mit einem positiven Gefühl heraus, was meines Erachtens für ein Kinderbuch für die Altersstufe ab 10+ auf jeden Fall noch sehr wichtig ist!


 Danke an Blogg dein Buch und den cbt Verlag für das Leseexemplar 


http://www.bloggdeinbuch.de/http://www.randomhouse.de/cbt/index.jsp

Kommentare:

  1. Hi Chrissi,

    ich schließe mich deiner Meinung an. Ein bisschen schade fand ich allerdings, dass die Autorin den Glaskindern so wenig Raum gegeben hat. Vom Titel her dachte ich eigentlich, dass diese stärker thematisiert sind.
    Mir gefällt dein Design =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      mir geht es ganz genauso. Hätte die Thematik auch etwas stärker erwartet. Daher auch nur 4/5
      Und vielen Dank. Ich mag mein Design so jetzt auch sehr gerne :)

      Löschen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge