01 Mai 2015

[Rezension] Amanda Kyle Williams - Broken


Ich werde sie finden, wo auch immer sie ist. Und du wirst dabei sein.
 Ein schwarzer Schatten am Fenster, eine plötzliche Bewegung: Miki Ashton ist sich sicher, dass sie von einem Stalker verfolgt wird. Die junge Frau alarmiert ihre Cousine Keye Street, Privatdetektivin und Ex-Profilerin. Aber Keye glaubt Miki kein Wort, denn diese ist seit langem psychisch labil. Um ihr zu helfen, nimmt Keye sie bei sich auf. Dann erschüttert eine Reihe brutaler Morde Atlanta - und eine der Leichen wird in Mikis Wohnung gefunden. Ein grausamer Serienkiller ist in der Stadt unterwegs. Für Miki und Keye hat er sich etwas ganz Besonderes ausgedacht.

♣ Amanda Kyle Williams♣ Broken ♣ rowohlt ♣ 448 Seiten ♣  9,99 €

Da ist jemand. Dessen ist sich Miki Ashton völlig sicher. Als sie ein Geräusch hört, läuft sie ums Haus und hinter ihrer Verandatür steht eine dunkle Gestalt. Ganz in schwarz gehüllt. Die Hand, im weißen Handschuh hebt sich und zielt auf Miki. Das ist der erste Streich eines Stalkers der Keye Streets Cousine und Familie in Atem hält...


 Meine Meinung

Eine wirklich spannende Geschichte. Alleine der Prolog zog mich gut in seinen Bann. Der verschwindet aber leider auch schnell wieder. Miki Ashton ist ein sehr eigenartiger Charakter, an den ich mich gewöhnen musste. Ich fand sie eher nervig, so wie auch ihre Cousine Keye Street. Wegen Mikis labilen psychischen Zustands glaubt ihr erst mal niemand. Keye, die selber ziemlich schweres psychisches Gepäck mit sich herum schleppt, nimmt Miki aber trotzdem bei sich auf.
Das Buch verpulvert zu Anfang sehr viele Seiten in seine Charaktere. Das würde ich grundsätzlich nicht als schlecht erachten. Tiefe, bunte Charaktere sind ja immer gut. Aber es nimmt der Geschichte viel an Geschwindigkeit und so zieht sich die erste Hälfte des Buches sehr dahin.

Keye arbeitet irgendwie an fast drei Fällen gleichzeitig. Da wäre zum einen der Stalker ihrer Cousine, außerdem der Fall ihres Freundes beim FBI Agent Rauser und schließlich noch ihre eigene Ermittlung in einem Krematorium. Das sorgt für viele parallel verlaufende Handlungsstränge und durchaus für Verwirrungen. Denn man spring sehr viel hin und her. Das geschieht leider zu Lasten der Spannung. Die erste Hälfte des Buches war für mich irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Ich hätte auch kein Fazit ziehen können worauf es insgesamt hinauslaufen könnte und war geneigt das Buch beiseite zu legen, da es mir irgendwie an System gefehlt hat.

Das Buch abzubrechen, stand aber trotzdem nicht zur Debatte, da der Ausgang der Geschichte nicht absehbar war und ich natürlich wissen wollte, wie es endet. In den einzelnen Geschichten steckt unheimlich viel Potenzial. Allerdings hätte man mit den einzelnen Fällen genausogut auch mindestens drei Bücher füllen können. Besonders Keyes eigener Fall um das Krematorium hatte so viele tolle Ansätze. Ich fand es sehr schade, dass dieser Fall bereits kurz nach der Hälfte des Buches so gut wie abgeschlossen war. Das war das erste Mal nach etlichen Seiten, wo ich das Gefühl hatte: "Jetzt geht's los, deswegen hast du das Ganze Bla Bla zuvor gelesen." Leider war das dann nur von kurzer Dauer und nach einem echten Spannungshöhepunkt ging genauso steil wieder bergab.

 Fazit
Das Buch war sehr durchwachsen. Ich wurde den Eindruck nicht los, dass die Autorin beim Schreiben selbst den roten Faden verloren hatte, denn ich konnte aus dem Gewirr von Fäden keine gute komplette Story stricken (vielleicht weil ich sonst nur häkle?). Die Charaktere nahmen einen sehr großen Platz ein, was das Buch stark ausbremste und Spannung nahm. Für mich war es leider nicht das, was ich mir von einem guten Thriller erhoffe.


 Reihe
Broken ist bereits der zweite Thriller von Amanda Kyle Williams mit der Ex-Profilerin Keye Street und ihre Fälle in Atlanta.

Kommentare:

  1. Hey,
    eine gute Rezension, bei der ich Deine Kritikpunkte obwohl ich das Buch gelesen habe, gut nachvollziehen kann.
    Gerade bei Thrillern ist es oft nervig wenn zu viel drum herum ist.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela,
      Manchmal halte ich mich ja selbst für zu kritisch, aber es ist schön zu wissen, dass anderen es ähnlich geht. War Broken waren es einfach zu viele Sachen für ein Buch. Trotzdem werde ich bestimmt noch mal zu einem Buch der Autorin greifen!

      Beste Grüße

      Löschen
  2. Tolle Rezension!
    Auf meinem Blog gibt es ein Gewinnspiel! Ich würde mich riesig freuen, wenn du Lust hast, daran teilzunehmen! Schau vorbei: walkingaboutrainbows.blogspot.com

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge