06 September 2015

[Rezension] Sonja Kaiblinger - Rosen und Seifenblasen - Verliebt in Serie 01

Quelle: Loewe Verlag

Die 14-jährige Abby ist genervt: Ihre Schwester ist süchtig nach der kitschigen Seifenoper Ashworth Park. Abby und ihre Freundin Morgan können sich über die Geschichten rund um die englische Adelsfamilie Ashworth nur kaputtlachen.
Doch als Abby auf unerklärliche Weise selbst in der Serie landet, findet sie das Ganze nicht mehr so witzig. Tag für Tag zur selben Sendezeit beginnt sie zu flackern und findet sich kurz darauf in Ashworth Park wieder. Nun steht sie selbst im Zentrum von Intrigen, Liebschaften und Familiengeheimnissen. Und zu allem Übel verliebt sich Serienschönling Julian ausgerechnet in Abby. Das Chaos ist vorprogrammiert …

♣ Sonja Kaiblinger ♣ Rosen und Seifenblasen
♣ 
Loewe ♣ 320 Seiten ♣  14,95 €

Neugierig gemacht auf dieses Buch hat mich die liebe Katja Wolke mit dem Hinweis: Da landet ein Mädchen in einer Serie, so ähnlich wie Downton Abbey. Kein Wunder, dass ich sofort Feuer und Flamme war, oder? Bereits die ersten Seiten fesselten mich, erinnerten mich daran wie sich die Szenen bei uns im Wohnzimmer abspielen, wenn ich Downton Abbey in den DVD-Player lege. Abby führt ein meisterliches Doppelleben zwischen New York und der TV-Serie auf den Kanalinseln. Doch während ihre Schwester am liebsten sofort die Rollen tauschen würde, möchte Abby den Serien-Fluch einfach nur beenden.

 Meine Meinung

Trotz Stereotypischer Charaktere und einem Serien-Plot der platter und Klischeebesetzter nicht sein könnte, schafft es Autorin Sonja Kaiblinger es mit viel Witz den Leser bei Laune zu halten. Was für viele Mädchen ein Traum wäre, ist für die 14-jährige Abby der reinste Albtraum. Gelandet in einer Serie von völlig von sich überzeugten Charakteren, die in einer vermeintlich gehoben Sprache daher schwafeln, einem Protagonisten, der gerne ein großer Dichter wäre - Nein diese Serie war schon nichts für Abby, als sie diese von der Couch aus ertragen musste. Jetzt wo sie mitten drin steckt, weiß sie nicht mehr ein noch aus. Erst mit Hilfe ihrer großen Schwester Deborah und ihrer besten Freundin Morgan kommen sie dem Rätsel auf die Spur: Um der Serie ein Ende zu bereiten braucht es ein Happy End für den Helden der Geschichte. Doch der Traumprinz aller Zuschauer, Julian Ashworth, Schwarm von Deborah, möchte dann doch nicht so mitspielen, wie Abby sich das gern vorgestellt hätte.

Es ist schon eine verwirrende Situation: In der einen Sekunde streitet sich Abby noch mit ihrer Schwester vor dem Fernseher, in der nächsten taumelt sie über den Rasen der Familie Ashworth. Und sie kann wirklich nichts dagegen tun. Jeden Abend, pünktlich zur Sendezeit, egal wo sie sich gerade befindet. Und noch viel spannender ist die Tatsache, dass Abby und ihre Schwester wohl so ziemlich die einzigen zu sein scheinen, die den TV-Sender und die Serie empfangen. Genau seit der Fernsehtechniker an ihrer Antenne herumgedreht hat. Auch eine Google-Suche hilft den Schwestern nicht weiter. Denn offenbar gibt es weder den Sender, noch die Serie im Netz. Wirklich verzwickte Angelegenheit.

 Fazit
Das Buch war lustig und hat mich immer wieder laut zum Lachen gebracht. Die Charaktere sind, abgesehen von Abby, ihrer Schwester und Morgan, eher stereotypisch, aber trotzdem nicht langweilig und doch immer irgendwie für eine Überraschung gut. Mit einer frechen und cleveren Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt!

Als Auftakt zur Trilogie hat mich Rosen und Seifenblasen absolut überzeugen können!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge