30 März 2015

[Rezension] Elisabeth Herrmann - Der Schneegänger

 
Der zweite Fall für Sanela Beara. Ein kleiner Junge wird entführt - und alle Ermittlungen laufen ins Leere. Vier Jahre später wird ein Skelett im Wald gefunden. Polizeimeisterin Sanela Beara muss dem Vater die schlimme Nachricht überbringen. Doch die Begegnung mit dem gut aussehenden Darko, der in den Wäldern Brandenburgs als Wolfsforscher arbeitet, löst Zweifel in ihr aus: War es wirklich eine Entführung? Oder wurde der Junge aus einfachen Verhältnissen etwa verwechselt? Doch alle Beteiligten schweigen eisern. Für Sanela gibt es nur eine Chance, Licht ins Dunkel zu bringen, Sie schleust sich undercover in die Villa der schwerreichen Familie Reinartz ein, bei der die Mutter es ermordeten Jungen damals gearbeitet hat - und wird hineingezogen in einen Strudel aus Hass, Gier und Verachtung. der sie selbst zu vernichten droht.

♣ Elisabeth Herrmann ♣ Der Schneegänger ♣ Goldmann  
 ♣ 448 Seiten ♣ 19,99 €

Vor vier Jahren verschwand der kleine Darijo Tudor. Er wurde entführt. Eine Verwechslung? Die Eltern schieben sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe und stecken auch vier Jahre später, als die Leiche endlich gefunden wird, noch in tiefer Trauer.
Doch der Leichenfund deutet auf grobe körperliche Gewalt an dem kleinen Jungen hin, lange vor seinem Tod. Und niemand will etwas gesehen haben...

25 März 2015

[Rezension] Derek Landy - Skulduggery Pleasant 01 - Der Gentleman mit der Feuerhand


Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten! Er ist kein gewöhnlicher Detektiv. Er ist ein Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nmmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und... er ist ein Skelett. Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten - eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet...


♣ Derek Landy ♣ Skulduggery Pleasant 01 Der Gentleman mit der Feuerhand ♣
♣ Loewe
   ♣ 352 Seiten ♣  9,95 €

Ahnungslos begleitet Stephanie ihre Eltern zur Testamentseröffnung ihres Onkels. Dort begegnet sie dem merkwürdigen Herrn Skulduggery Pleasant bereits zum zweiten Mal, hatte sie ihn doch schon nach der Beerdigung gesehen und genauer unter die Lupe genommen.
Stephanie erbt so ziemlich das Gesamte Vermögen. Das Haus, die Tantiemen, Geld. Wenn sie 21 wird, ist sie eine reiche Frau. Doch bereits an ihrem ersten Abend alleine im alten Anwesen lauert ihr das Böse auf...

23 März 2015

[Projekt15] Wir starten in den Frühling


Willkommen in der neuen Woche!
Könnt ihr ihn sehen? Riechen? Schmecken? Den Frühling? Ende letzter Woche dachte ich: Da ist er. Jetzt ist mir aber schon wieder echt kalt und ich hole vielleicht doch noch mal besser die dickeren Pullis raus. Auch wenn er uns noch nicht so ganz gepackt hat, möchte ich doch so langsam wieder, dass die Sonne scheint. Und um sie hervorzulocken, habe ich mir bis Mitte Mai, wenn es für mich wieder zur Berufsschule geht, eine Leseliste zusammen gestellt. 15 Bücher in jetzt nur noch 7 Wochen sind sehr optimistisch gedacht. Ich hab aber zwischendurch auch noch mal eine Woche Urlaub! Und wenn die Sonne dann endlich wieder lacht, ist die Motivation vielleicht auch größer, Abends den Fernseher aus zu lassen und stattdessen die letzten Strahlen des Lichts auf der Terrasse mit einem Buch einzufangen, findet ihr nicht?

Bis Frankfurt bleiben noch 7 Wochen.

22 März 2015

Gewinnspiel zur Leipziger Buchmesse - Auslosung 2015


Wünsche euch allen einen schönen Sonntag und hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende!

Wir machen es ganz kurz und schmerzlos. Für die Statistiker unter euch: Es gab 16 Teilnehmer am Gewinnspiel. Davon interessierten sich 13 für Papierfliegerworte, 4 für Lukas und der Notruf vom Jupiter und 2 für Illuminati. Ihr durftet ja immer für maximal 2 Bücher in den Lostopf hüpfen. Random.org war mein Freund und Helfer.

 Die Glücklichen Gewinner sind:

Papierfliegerworte 
geht an
Gaby W.

Lukas und der Notruf vom Jupiter 
geht an
Lena

Illuminati 
geht an
Jutta

Sofern möglich wurden die Gewinner von mir benachrichtigt. Ich werde vorraussichtlich am Mittwoch zur Post gehen! Bis dahin habt bitte noch Geduld! Wünsche euch allen einen schönen Abend und eine tolle Woche.

20 März 2015

[Rezension] Anna McPartlin - Die letzten Tage von Rabbit Hayes


Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt.
Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage.

Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. 
Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). 
Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. 
Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen.
Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, 
die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst...



♣ Anna McPartlin ♣ Die letzten Tage von Rabbit Hayes ♣
♣  rowohlt
♣ 464 Seiten ♣ 12,00 €



Nach "Ein ganzes halbes Jahr" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" erschütterte nun auch die Geschichte von Rabbit Hayes meine Welt. Neun Tage lang dürfen wir die Protagonistin begleiten. Auf ihren letzten neun Tagen. Diese Reise beginnen wir mit ihrem Einzug ins Hospiz.
Und wir lernen nicht nur Rabbit kennen, sondern auch ihre Familie: Ihre Geschwister, Eltern, ihre Neffen und ihre Tochter. Immer mit dem Gedanken im Kopf: Es sind nur neun Tage...

18 März 2015

Wahl der Leserlieblinge 2014

http://www.buechertreff.de/Thread/85112-Wahl-der-BT-Leserlieblinge/

Bin schon ganz aufgeregt. Nächste Woche geht es wieder los. Seit 2007 treibe ich im BuecherTreff mein Unwesen. Das ist die einzige Community in der ich tatsächlich relativ aktiv bin. Andere Plattformen sind mir doch zu unruhig. Deswegen freue ich mich sehr, dass es jetzt wieder los geht und wir unseren Award vergeben. 
Seit letztem Jahr mit super Abstimmungsmodus, bin ich gespannt wer in diesem Jahr das rennen machen wird.
Vielleicht schaut ihr ja auch mal vorbei?

Gewählt werden die besten Bücher in acht Kategorien:

  1. Erzählungen
  2. Fantasy
  3. Historische Romane
  4. Jugendbücher
  5. Krimis/Thriller (inkl. Horror)
  6. Liebesromane
  7. Sachbücher (inkl. Biographien)
  8. Science Fiction
Die Wahl findet in zwei Phasen statt:
  1. 14-tägige Nominierungsphase (23.03.-05.04.2015)
  2. 14-tägige Abstimmungsphase (06.04.-19.04.2015)


Ich hatte bei der Auswahl meiner Lieblinge echt einige Probleme, da die Bücher an die Kategorie gebunden sind, in der sie das erste Foren-Mitglied rezensiert hat. Deswegen konnte ich die 5. Welle zB. nicht bei SF oder Fantasy nomineren, weil sie jemand anders bei Horror eingetragen hat. Das gleiche gilt für Das Mädchen das Geschichten fängt, welches einfach bei Erzählungen eingetragen ist. Das fand ich etwas problematisch. Naja. Sei es drum...

 Meine Nominierungen sind die folgenden:
Sofern vorhanden ist die Rezension auch verlinkt!

  1. Erzählungen: Gavin Extence - Das unerhörte Leben des Alex Woods
  2. Fantasy
  3. Historische Romane
  4. Jugendbücher: Jennifer L. Armentrout - Obsidian - Schattendunkel
  5. Krimis/Thriller (inkl. Horror): M. J. Arlidge - Eene Meene
  6. Liebesromane: Jojo Moyes - Weit weg und ganz nah
  7. Sachbücher (inkl. Biographien)
  8. Science Fiction: Jeff VanderMeer - Auslöschung

[Buchmesse] Tag 3 + Gewinnspiel




Tag 3: Samstag 14.03.2015

Samstagfrüh standen wir erst mal im Stau. Die Autobahn war wegen des Andrangs zur Messe und einer Sperrung direkt an der Abfahrt so voll, dass wir etwa eine Stunde später als geplant das Messegelände erreicht haben. Bis zum Bloggertreffen mit Chicken House war dann gar nicht mehr so viel Zeit, weshalb wir direkt dort hin getigert sind und alles weitere auf später verschoben haben.
Wir hatten uns erst ganz kurzfristig dazu entschieden am Bloggertreffen teilzunehmen. Auf meine Email Anmeldung beim Verlag habe ich auch gar keine Bestätigung mehr bekommen, aber die Liebe Sonja von Bookshelf full of Sunshine meinte, sie würde uns notfalls auch als ihre Begleitung mit rein nehmen. Es war toll Sonja mal wieder zu sehen.
Die Sorge war aber unbegründet, wir kamen auch so rein. Und die spontane Entscheidung dort aufzutauchen, war wohl mit das Beste was uns passieren konnte. Ich glaube ich hätte mich einfach so riesig geärgert, wenn ich Barry Cunningham den Verleger und Entdecker von J.K. Rowling verpasst hätte.





Bei dem Treffen war außerdem noch Sophia Bennett. Die noch recht junge Autorin wurde mit ihren Büchern bei Verlagen immer wieder abgelehnt und hat schließlich bei einem Schreibwettbewerb gewonnen. Barry Cunningham selbst verkündete ihr am Telefon, dass sie gewonnen hat. Frau Bennett war wie Cunningham selbst super symphatisch. Beide haben beim Eierlauf gegen drei Blogger teilgenommen. Super Engagement.
Zum Schluss gabs noch Torte, Fotos und Signierstunde. Insgesamt war es ein top organisiertes Bloggertreffen, bei dem ich das eine oder andere Gesicht noch kennenlernen durfte.


Den Rest des Samstages sind wir noch mal durch alle Hallen geschlendert. Gegen 15 Uhr haben unsere Füße dann aber entschieden, dass der Tag bald Enden soll. Wir haben dann abends noch sehr schnell entschieden, dass wir den Sonntag nicht mehr auf die Messe wollten. Wir hatten alles gesehen, waren müde und kaputt. Sonntag früh haben wir dann die Heimreise angetreten.
Begleitet wurde unsere Fahrt vom frisch signierten Seefeuer Hörbuch von Elisabeth Herrmann. Ich hatte leider mein Exemplar vom Schneegänger daheim gelassen, daher habe ich vor der Lesung am Freitagabend noch schnell was anderes zum Signieren gekauft. Es hat sich gelohnt!



Neuzugänge

Drei Tage Messe bleiben nicht ohne Neuzugänge. Das nachfolgende Foto zeigt zudem nur die Bücher, die in mein Regal Einzug erhalten. Weitere Bücher die ich bereits weitergegeben oder fürs Gewinnspiel verplant habe, habe ich hier nicht mit ablichten lassen. Herzlichen Dank an den Fotografen!


Meine persönlichen Highlights: 
Seefeuer von Elisabeth Herrmann (signiert)
Die Falle von Melanie Raabe (signiert)
Geheimer Ort von Tana French
Warp von Eoin Colfer (signiert)
#rausmitderdicken von Sophia Bennett (signiert)
Dont tell me lies von Corey Ann Haydu (schon gelesen!)

& Der Wal

Gewinnspiel

Für alle, die nicht zur Messe fahren konnten: Jetzt habt ihr die Chance zu gewinnen.
Das Gewinnspiel läuft bis Sonntagabend 22.03.2015 um 18 Uhr. Danach werde ich auslosen. Ihr könnt bis zu zwei Bücher gewinnen. Gebt einfach an bei welchen Büchern ihr gerne in den Lostopf hüpfen möchtet.

Teilnahmebedingungen:
  • Ihr füllt das Gewinnspiel-Formular aus!
  • Ihr wohnt in Deutschland
  • Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern
  • Ich übernehme keine Haftung wenn das Paket auf dem Weg zu euch verloren geht

    Eure Daten werden natürlich NUR für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht!

DAS GEWINNSPIEL IST LEIDER BEREITS ABGELAUFEN!

Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Leipzig und Danke allen die diese Messe zu einem tollen Erlebnis gemacht haben. Hoffentlich sehe ich ganz viele Gesichter bald wieder. 

Beste Grüße
Chrissi



16 März 2015

[Buchmesse Leipzig 2015] Tag 1 + 2


Vier Tage Buchmesse waren geplant. Warum es am Ende dann nur drei Tage waren, was wir gemacht haben und was ich so alles mitgebracht habe, erfahrt ihr in meinem Messebericht.
Am Ende des nächsten Beitrags gibt es etwas zu gewinnen!
 

Tag 1: Donnerstag 12.03.2015

Nachts um 3 Uhr ging am Donnerstag früh der Wecker. Reichlich früh, wenn ihr mich fragt. Im Gegensatz zu sonst war ich aber fix auf den Beinen. Nach den letzten Vorbereitungen startete unser Ausflug dann kurz vor 4 Uhr. Wir waren dann doch sehr früh da. Haben auf der Fahrt zum Messegelände aber eine Menge an exotischer Nummernschilder und Städtenamen gesehen. Da gabs Dinge, von denen hätte ich nicht gedacht, dass es sie gibt.
  



Wir sind über das Congress Center von links aus zum ersten Mal in die große Glashalle in der Mitte der Messe gekommen. Der erste Eindruck dieser riesigen gläsernen Halle hat einen einfach mal so erschlagen. So hell und riesig. Ganz was anderes als die Anlange der Frankfurter Messe. Als wir den Bereich donnerstags um kurz nach 9 Uhr betraten war es noch relativ leer. Schön ruhig, sodass man sich alles ganz in Ruhe ansehen konnte. Die Messe öffnete ja offiziell erst um 10. Auf jeden Fall ein Anblick, denn man nicht so schnell vergisst.




 Für den ersten Messetag hatten wir uns noch nicht so viel vorgenommen. Wir sind zunächst mal bloß so durch die Hallen 2 und 4 geschlendert und haben uns einen ersten Überblick verschafft. Dabei gab es eine Menge Bücher und viele Gesichter zu sehen. Mein persönliches Highlight am ersten Tag war das Leseexemplar für Tana Frenchs Geheimer Ort. Den ersten Teil der Reihe habe ich erst Anfang des Jahres gelesen und hier rezensiert. Jetzt freue ich mich riesig mit dem neusten Buch aus der Reihe weitermachen zu können. Ganz vielen, vielen Dank an den Fischer Verlag!



Tag 2: Freitag 13.03.2015

 
Freitagvormittag um 11 Uhr waren wir bei Edition Ecrilis mit Goetz Markgraf verabredet. Wer sich noch erinnert: 2013 ist sein erstes Buch: Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes erschienen. Dazu gab es im Blog einen Lesungsbericht, ein Autoren Interview und die Rezension zum ersten Buch. 
Mittlerweile ist schon Teil Zwei der Trilogie um den kleinen Lukas erschienen und Teil Drei ist bereits fertig und wartet aufs Lektorat bzw. den Druck. Alles ganz spannend und es war toll sich mal wieder mit dem Autor zu unterhalten. An dieser Stelle darf auch schon verraten werden, dass Goetz Markgraf bereits an einem weiteren Projekt arbeitet, was für mich ebenso spannend klingt wie das Sci-Fi-Abenteuer des kleinen Lukas. Ich behalte den Autor also mit Sicherheit weiter im Auge und werde berichten!
(Achtung Aufgepasst. Am Ende gibts was zu gewinnen.)




Danach sind wir durch  Halle 3 und 5 gestromert. Mittags habe ich bei Random House ein Gesicht entdeckt, das mir bekannt vorkam, ich zuerst aber nicht zuordnen konnte. Später auf dem Plakat der Verlagsgruppe habe ich das Gesicht dann wieder entdeckt und mich riesig geärgert: Da hatte ich doch tatsächlich Melanie Raabe verpasst! Der liebe Herr Tete von Random House hat mir noch zu einem Leseexemplar für "Die Falle" verholfen und als wir am Ende des zweiten Messetages gehen wollten sagte ich: Halt, Stopp! Ich will noch mal zu Random House. Und da war sie, bereits wieder auf dem Abflug aber ich hab sie noch erwischt. Da sprang mein Blogger- und Buchhändlerherz gleich zwei Mal in die Höhe. Melanie Raabe hat mir noch mein Buch signiert. Ich freue mich so unglaublich darauf das Buch zu lesen!



Freitagabend waren wir noch in Leipzig. Bei Lehmanns Media fand um 20 Uhr die Lesung mit Elisabeth Herrmann zu Der Schneegänger statt. Dazu gibts später noch einen separaten Bericht.

Teil 2 zur Messe gibts Morgen.
Beste Grüße
Chrissi

[Rezension] Jeff VanderMeer - Auslöschung - Southern Reach 01


Seit ein mysteriöses "Ereignis" vor mehr als dreißig Jahren das Gebiet erschütterte, ist Area X von einer unsichtbaren Grenze umgeben. Niemand weiß genau, was geschieht, aber es gibt Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen Zivilisation überwundernden Natur, einer Natur, die ebenso makellos und bezaubernd wie verstörend und bedrohlich ist. Zuständig für das Gebiet ist eine geheime Regierungsorganisation, die sich "Southern Reach" nennt und den Auftrag hat, herauszufinden, was hinter der Grenze geschieht. Aber keine der Expeditionen, die "Southern Reach" in das Gebiet entsandte, um Erklärungen für das Unerklärbare zu finden, hatte bisher Erfolg. Die meisten Expeditionen endeten in Katastrophen,bei denen letztlich alle Mitglieder ums Leben kamen, und die Zeit, um Antworten zu finden, wird knapp, denn Area X scheint sich auszudehnen.


♣ Jeff VanderMeer ♣ Auslöschung ♣ Verlag Antje Kunstmann  
 ♣ 240 Seiten ♣ 16,95 €

Vier Frauen machen sich auf die abenteuerliche Reise nach Area X. Sie befinden sich bereits auf der Zwölften Expedition ins Ungewisse. Elf Reisen endeten bereits auf tragische Weise, weil die Teilnehmer sich gegenseitig umbrachten oder als gebrochene Menschen zurückkehrten. Keiner weiß so genau wie Area X entstand und was es damit auf sich hat. Bloß eins ist gewiss: Die Stille ist trügerisch...

13 März 2015

[Follow Friday] Sortiert ihr eure Bücher nach einem bestimmten Muster?

Herzliche Grüße von der Leipziger Buchmesse!
Es gibt so unendlich viel zu berichten. Freut euch einfach auf nächste Woche. Es gibt auch etwas zu gewinnen!
Den heutigen Beitrag habe ich bereits Anfang der Woche sorgfältig vorbereitet. Es ist einfach super praktisch, dass man in der Woche vorher bereits weiß, was die Frage am Freitag ist.

Sortiert ihr eure Bücher nach einem bestimmten Muster?

 
Ja und Nein! Ich hab die gewöhnungsbedürftige Angewohnheit ständig alle umzuräumen. Also nicht nur mein Regal. Auch mein Zimmer und so. Für Zusammengestellte Leselisten ziehe ich die Bücher auch aus dem Regal heraus und fülle die Lücken mit anderen Büchern, bis das Buch gelesen wurde. So bleibt mein Regal sehr dynamisch. 
In der Regel habe ich aber Bücher des gleichen Genres zuammen stehen. Außerde habe ich die Regalböden so gesteckt, dass Taschenbücher und Hardcover normalerweise nicht im gleichen Regalbrett stehen. Hier dreht und wendet sich allerdings eigentlich jeden Tag was. Das Foto also eigentlich auch schon nicht mehr ganz aktuell. Ich müsste auch so langsam mal wieder weiter aufräumen. Vielleicht gibts im April noch mal neuere Fotos.



Beste Grüße
Chrissi

10 März 2015

Federecke goes Buchmesse Leipzig 2015


Zwei mal werden wir noch wach!

Na? Na? Na? Wer von euch kann es auch schon nicht mehr erwarten? Morgen steht bei mir noch mal ein anstrengender Tag a la Kindergeburtstag bevor und dann starten wir durch. Tasche habe ich eben schon so gut wie gepackt. Mein Regal habe ich ausgemistet und ganz viel Platz für neue Schätze gemacht. Da kann eigentlich nichts mehr schief gehen, oder?

Vorbereitungen
Einen großen Plan habe ich mir nicht gemacht. Unterwegs bin ich mit einer Kollegin und meiner besseren Hälfte. Wir schauen mal hier und mal dort. Sollten wir uns Kurzfristig doch noch für ein bestimmtes Tagesprogramm entscheiden, erfahrt ihr das ganz leicht über  Twitter


Vor ein paar Wochen habe ich anlässlich der Messe Visitenkarten für den Blog drucken lassen, die ich natürlich mit dabei haben werde. Ich bin mit der Qualität super zufrieden und werde sie mit Sicherheit sehr großzügig verteilen.
Heute Abend ist Premiere, außer meinem Freund hat die Karten nämlich auch sonst noch niemand gesehen. Bin schon ganz aufgeregt! Wie findet ihr sie?
 

Wiedererkennung

 Anwesend ist meine Wenigkeit Donnerstag bis Sonntag. Da wir nur Messe und kein Leipzig liest geplant haben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß mich irgendwo an einem der vier Tage dort anzutreffen. Ein paar von euch kenne ich ja schon von einer früheren Messen. Ich bin aber sehr gespannt darauf auch weitere Blogger und Nicht-Blogger einem Gesicht live zuordnen zu können. Solltet ihr also mir, bzw. meinem blauen Rucksack über den Weg laufen, scheut euch nicht mich anzuquatschen, falls ich das dann nicht bereits getan habe. Im Turbel der nächsten Tage geht bestimmt auch mal was unter. Ich hoffe aber auch auf regen Austausch.
Ich hab kein Namensschild oder so, hab das von der Arbeit leider dort vergessen, aber ich werde vermutlich alle blauen T-Shirts mit haben, die mein Kleiderschrank zu bieten hat. Mein blauer Eulenschal ist auch mit dabei, auch wenn ich davon ausgehe, dass ich den in den Hallen gar nicht brauchen werde. Aus Erfahrungen der Frankfurter Messe kann ich nur sagen: Zieht euch an nach dem Zwiebelprinzip! Und packt ausreichend Wasser ein. Der Tag wird lang.


Nach der Messe ist...
In der Nacht zu Montag werden wir die Heimreise antreten. Auch wenn ich abends im Hotel schon Fotos checke, Texte vorbereite und andere Sachen für den Blog vorbereite, wird es erst Dienstag (17.03.15) den ersten Blog-Beitrag zur Leipziger Buchmesse geben. Ob ich einen Monster-Beitrag, oder mehrere Kleine Vorbereite weiß ich noch nicht. Da lasse ich mich von meinen Eindrücken inspirieren. Für alle die daheim bleiben mussten wird es am Ende meiner Messe-Beiträge etwas zu gewinnen geben. Was, das ist abhängig von den Dingen die mir auf der Messe über den Weg laufen. Da bin ich also noch genauso gespannt wie ihr.

Ob nun in Leipzig oder daheim bei einer der Lese-Events die Blogger für Blogger Zuhause geplant haben (Sandra hat sie hier zusammengetragen): Ich wünsche uns allen eine tolle Woche!
 

09 März 2015

[Montagsfrage] Welches Buch hat dich 2015 bisher am meisten begeistert?

Lange, lange ist es her, da gab es hier die letzte Montagsfrage. Ich glaube irgendwann Mitte letzten Jahres. Ich schaffe es einfach nicht regelmäßig. Heute gab es aber mal wieder eine Frage, die ich nur super schwer beantworten konnte.


http://buch-fresserchen.blogspot.de/
Welches Buch hat dich 2015 bisher am meisten begeistert?

Äh...? Nur eins? Darf ich eventuell für jedes Genre ein Buch auswählen? Mir fiel es ja schon im Februar schwer aus meinen drei Highlights mich für eines zu entscheiden. Und ich finde man kann auch unterschiedliche Genre nicht einfach so in einen Topf schmeißen. Sie sind ja doch sehr verschieden. Jedem gebührt die gleiche Ehre!


http://chrissi-ff.blogspot.de/2015/02/rezension-tana-french-grabesgrun.htmlhttp://chrissi-ff.blogspot.de/2015/02/rezension-ian-mcewan-kindeswohl.htmlhttp://chrissi-ff.blogspot.de/2015/03/rezension-ava-dellaira-love-letters-to.html


08 März 2015

[Rezension] Ava Dellaira - Love Letters to the Dead


Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben...


♣ Ava Dellaira ♣ Love Letters to the Dead ♣ cbt ♣ 413 Seiten ♣ 17,99 €


Nach dem Tod ihrer Schwester May wünsch sich Laurel nur eines: Normalität. Ihre Mutter ist nach Kalifornien gezogen, hat sie im Stich gelassen. Und ihre religiöse Tante und ihr Dad erdrücken sie mit ihrer Zuneigung. Bloß die neue Schule, auf der niemand weiß was mit ihr und May passiert ist, gibt ihr ein wenig Sicherheit und Zuversicht. Trotzdem nistet sich das Geheimnis um Mays Tod immer weiter in ihr Gewissen. Bloß Sky vermag es, langsam in ihr innerstes Vorzudringen und sie vor ihren eigenen Gefühlen zu bewahren.

07 März 2015

[Neuzugänge] Schnell das Foto machen bevor es wieder mehr werden...


Aktuell habe ich das Gefühl die neuen Bücher werden stündlich mehr. Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Aber jetzt, nachdem ich die Fotos bereits gemacht habe fällt mir auf: Da fehlt noch was. Kein Wunder. So langsam stapeln sich die neuen Schätze ja auch bereits bei mir im Zimmer. Und auch wenn ich in den letzten Tagen ein paar Bücher abgegeben habe, graut es mir doch schon fast ein wenig vor der Buchmesse. Wo sollen die bloß alle hin?

Tatsächlich habe ich mittlerweile auch schon was von diesen Neuankömmlingen gelesen. Nämlich Love Letters to the Dead. Eine mitreißende und rührende Geschichte. Die Rezension ist bereits in Arbeit.
Auch Der Schneegänger weilt bereits nicht mehr auf dem SuB. Den lese ich aktuell. Ganz so weit bin ich noch nicht, aber er ist definitiv besser, als der letzte Krimi, den ich im Februar gelesen habe. Bin da vollkommen überzeugt, dass ich an dem Buch meine Freude haben werde. Bis jetzt konnte mich Frau Herrmann nicht enttäuschen.

Ich glaube ich muss euch jetzt nicht alle Neuzugänge einzeln vorstellen. Viele der abgebildeten Bücher kennt ihr mit Sicherheit schon aus anderen Neuzugängevorstellungen oder Besprechungen auf anderen Blogs. Meine persönlichen Favoriten möchte ich aber doch noch kurz erwähnen:

Die Ländersammlerin habe ich mir von meiner Freundin Theresa geliehen. Vielen Dank dafür!

Autorität wurde mir vom Antje-Kunstmann-Verlag zur Verfügung gestellt, nachdem ich den ersten Teil (Auslöschung, Rezension kommt in den nächsten Tagen) bereits sehr gut fand.

Außerdem die ersten vier Teile von Lucy Maud Montgomerys Reihe um Anne, die ich als Kind schon sehr gerne gelesen habe. Im April erscheint die Übersetzung zu "Das Schloss in den Wolken" im Carlsen Verlag erstmals auf Deutsch. Bei meiner Recherche dazu musste ich feststellen, dass die Anne-Bücher teilweise nicht mehr lieferbar sind und musste einfach zugreifen.

 Zum Schluss noch Red Rising. Wird wohl von allen genannten das nächste Buch sein, das ich lese. Es ist das erste Buch, das ich über das Randomhouse Bloggerportal bekommen habe.


Ist etwas dabei, das euch besonders interessiert? Kennt ihr schon eines der Bücher und wollt es mir persönlich ans Herz legen? Bin gespannt was ihr von meinen Neuzugängen haltet.
Beste Grüße
Chrissi

05 März 2015

Gelesen im Februar


Auch im Februar konnte ich 8 Bücher für mich verbuchen. Ein sehr erfreuliches Ergebnis. Zudem waren nur zwei mittelmäßige Bücher mit dabei. Das heißt der Lese-Spaß-Faktor war in diesem Monat immens hoch!
Die Vorbereitungen für die Buchmesse sind auch schon im vollen Gange. Ist ja jetzt auch keine ganze Woche mehr. Ich werde in den nächsten Tagen mal Anlaufstellen heraussuchen, die ich vielleich mitnehmen möchte. Dazu aber dann Anfang nächster Woche mehr!

01 Judith Winter | Lotusblut | 446 Seiten | 4/5
02 Ian McEwan | Kindeswohl | 224 Seiten | 5/5
03 Lauren Oliver | Panic | 368 Seiten | 3/5
04 Kristin Harmel | Solange am Himmel Sterne stehen | 480 Seiten | 4/5
05 Jeff VanderMeer | Auslöschung | 240 Seiten | 4/5
06 Derek Landy  | Skulduggery Pleasant 01 | 352 Seiten | 5/5
07 Amanda Kyle Williams | Broken | 448 Seiten | 3/5
08 Ava Dellaira | Love Letters to the Dead | 416 Seiten | 5/5

Seiten im Februar Gesamt: 2974

Highlights




Diesen Monat ist es mir tatsächlich schwer gefallen mich für ein einziges Highlight zu entscheiden. Denn das gab es tatsächlich nicht. Am besten gefallen haben mir aber Love Letters to the Dead und Kindeswohl. Zwei Bücher die unterschiedlicher nicht sein könnten. Beide haben mich völlig fasziniert und bleiben hoffentlich noch lange Zeit im Gedächtnis! An Skulduggery Pleasant hatte ich aber auch sehr große Freude. Das sollte nicht unerwähnt bleiben.

Enttäuschungen





Ja, auch so etwas muss es geben. Von Panic und Broken hatte ich irgendwie mehr erwartet. Bei Panic wurde leider das vorhandene Potenzial nicht ausgeschöpft. Und bei Broken hatte ich oft das Gefühl die Autorin selbst hätte ihren roten Faden verloren. Auch wenn die Ermittlerin eine interessante Figur ist, konnte mich das Gesamtpaket nicht überzeugen.

Rezensionen in Arbeit für

Love Letters to the Dead
Broken
Skulduggery Pleasant
Auslöschung


Macht euch ein paar schöne Tage bis zur Buchmesse. Ich freue mich schon riesig auf die Messe und vielleicht darauf den ein oder anderen Namen mit einem Gesicht verbinden zu können.
Beste Grüße
Chrissi

01 März 2015

Projekt15 - Countdown zur Buchmesse

01 Libby Bray - The Diviners
02 Lauren Oliver - Panic
03 M. R. Carey - Die Berufene
04 Antje Babendererde - Rain Song

02 Susan Abulhawa - Während die Welt schlief
03 Chris Cleave - Lieber Osama
07 Carl Nixon - Rocking Horse Road
08 Christian Eisert - Kim & Struppi
04 Benjamin Monferat - Welt in Flammen
10 Armin Strohmeyr - Einflussreiche Frauen
11 Derek Landy - Skulduggery Pleasant 01
12 Elisabeth Herrmann - Zeugin der Toten
13 Jeff Vandermeer - Auslöschung
14 Kristin Harmel - Solange am Himmel Sterne stehen

05 Gebrauchsanweisung für Leipzig

Gute 2 Wochen bleiben mir noch bis Leipzig. Tatsächlich habe ich bisher schon  Bücher von meiner Liste lesen können. Ich bin sehr stolz auf mich. Da ich allerdings noch andere Titel zwischengeschoben habe, ist die Liste doch noch länger als erhofft. Dadurch dass ich mir aber bewusst ins Gedächtnis gerufen habe, was ich gerne lesen möchte, waren hier auch ein paar Exoten dabei, die ich sonst vielleicht nie entdeckt hätte.

SHORTCUTS

2012 2013 2014 2015 2016 5 Bücher im... 5 Schildkröten ab 11 ab 14 Abgeschlossen Accessories Advent Afrika Aktion Amerika Amerikanischer Autor Ankündigung Arkadien Aschenputtel Aus Vergangener Zeit Ausbildungsbericht Auslosung Aussortiert Australien Australien-Saga Autoren-Interview Award Bericht Blick ins Regal Blogg dein Buch Blogger Blogtour Britischer Autor Buch im Buch Bücherbummel Bücherregal Buchhändlerin Buchreihe Buechertreff Casting cbj cbt Charaktervorstellung Dämonen Dan Brown DaWanda Debütroman deutscher Autor Deutschland Drama dtv Dublin Dystopie Ebook Eindrücke Emotionen Endzeit EReader Erste Liebe Erster Eindruck Event Familiendrama Fanfiktion Fantasy Fazit Ferien Follow Friday Fotos Fragen Frankfurt Frankfurter Buchmesse Freundschaft Geburtstag Gelesen Geschenke Geschichte Gewinnspiel Globus-Challenge Großbritannien Highlight Historischer Roman Hörbuch Hörbücher Horror Humor Indianer Insel Instagram Internat irland Italien Jahreshighlight JKR Jugenbuch Jugendroman Jugendthriller Juni Kai Meyer Kinder- Jugendbuch Kinderbuch Kinderfeder Kommentar Krimi Krimis Kurz-Rezension Kurzgeschichten Leben mit dem Buch leichte Lektüre Leipziger Buchmesse Lesehighlight Lesejahr Leseliste Lesemarathon Lesenacht Leserunde Lesetagebuch Lesung Liebesroman LINK ME lit.COLOGNE Literatur Loewe Lokal-Krimi London Magie Märchen Mars Mittsommer Monatschallenge Monatsstatistik Montagsfrage Musik Mystery Narnia Nele Neuhaus Neuerscheinungen Neues Jahr Neuheiten Neuzugänge Niederlande Norwegen Oktober Österreich Planung Prinzessin Projekt15 reBuy Rezension Roman Rückblick Schreibmarathon Schweden schwedischer Autor Sci-Fi Silvester skandinavischer Krimi Sommer Spannung Spenden Statistik Strand SuB Tausch Tauschecke TauschMuh Thriller Trilogie TV-Serie Übersicht Umzug Update Urlaub USA Verkauf Verlosung Vorschau Wahl Wanderkiste Weihnachten Welttag des Buches Western Wunschliste Zeit Zeitreise Zwillinge